Ringer Web

Ringer Web

Drucken
Geschrieben von Oliver Stach
Zeige Berichte: 1-1 zurückweiteralle anzeigen 0 Berichte
Das sind die Meisterteams in den BRV-Ligen - Herzlichen Gl?ckwunsch!
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 10.12.2018
   

Der Bayerische Ringer-Verband gratuliert folgenden Vereinen zur Meisterschaft:

Gruppenliga-S?d
SV Mietraching II 14:2-Punkte

Gruppenliga-Mitte
SV Wacker Burghausen II 14:2-Punkte

Gruppenliga-Nord
AC Bavaria Forchheim 14:4-Punkte

Landesliga-S?d
SC Anger II 24:4-Punkte

Landesliga-Nord
RSC Rehau 21:3-Punkte

Bayernliga-S?d
TSV Westendorf II 28:0-Punkte

Bayernliga-Nord
WKG Bindlach/Bayreuth 19:1-Punkte

Oberliga-S?d
SC Anger 22:6-Punkte

Oberliga-Nord
AC Lichtenfels 28:0-Punkte

   
Aufrufen

Ausschreibungen Wu?rttembergische Meisterschaften und DM 2019
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 06.12.2018
   
{jd_file file==240}
{jd_file file==241}
   
Aufrufen

Nach der Bundesligatagung in W?rzburg: Reaktion von Vizepr?sident/Sport Florian Geigner
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 05.12.2018
   

Nach der Bundesligatagung am vergangenen Wochenende in W?rzburg hat sich auch der Bayerische Ringer-Verband (BRV) zu Wort gemeldet. Vizepr?sident Sport Florian Geiger ist ern?chtert und entt?uscht. ?Ern?chtert in Bezug auf die Erwartungen, unter denen ich meine Berufung in den Bundesligaausschuss angenommen habe, entt?uscht im Hinblick auf das Ergebnis der Tagung, welches ?ber kleinere gestalterische Anpassungen nicht hinausgegangen ist und keinen konstruktiven L?sungsbeitrag zu den aktuellen Sorgen und Problemen der zwangsverpflichteten Aufsteiger aus den Verbandsligen der Landesorganisationen liefert.?

   
Aufrufen

Fazit der Bundesliga-Tagung in W?rzburg
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 04.12.2018
   

Der Deutsche Ringer-Bund (DRB) hat j?ngst alle 23 Bundesliga-Vereine zu einer Tagung nach W?rzburg eingeladen. Hintergrund des Treffens waren die Ausrichtung der Bundesliga und Strukturfragen. Alle Vereine verst?ndigten sich darauf, dass sowohl die Gewichtsklassen als auch das Punktesystem (28 Punkte pro Mannschaft bei einem BL-Kampf) beibehalten werden. Auch die Nachholk?mpfe werden nicht gestrichen, sondern sollen durch eine angepasste Saisonplanung und eine langfristige Planung der Bundestrainer m?glichst vermieden werden. Wann die 2. Bundesliga zur?ckkommt, steht allerdings noch nicht fest. Im ersten Quartal 2019 kommen wieder s?mtliche Bundesliga-Teams, die DRB-Spitze und die Landesorganisationen zu einem weiteren Treffen zusammen. An der Sitzung des DRB haben am vergangenen Wochenende auch die Verantwortlichen der Johannis Grizzlys, des SV Siegfried Hallbergmoos, SV Wacker Burghausen und TSV Westendorf teilgenommen.

alt

Obere Reihe, v.l.n.r.: Michael Prill (Gesch?ftsf?hrender Vorsitzender, SV Siegfried Hallbergmoos), Anton Losowik (Sportliche Leitung, Wacker Burghausen), Dino Noth (Pr?sident, Johannis Grizzlys), Florian Mayerhofer (Lizenzwesen BRV/DRB, Wacker Burghausen), J?rgen L?blein (Abteilungsleiter, Wacker Burghausen).
Vordere Reihe, v.l.n.r.: Mario Besold (Manager und sportliche Leitung, Johannis Grizzlys), Thomas Stechele (Abteilungsleiter, TSV Westendorf), Robert Zech (Mitglied des Vorstands, TSV Westendorf). Foto: Geiger/BRV

   
Aufrufen

Ringerjugend des KSV Aalen 05 Meister der Bezirksklasse Bez.3
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 04.12.2018
   

Mit zwei Siegen ?ber die TSG Nattheim/Jugend, sichert sich die Sch?lermannschaft des ehemaligen Bundesligisten die Meisterschaft in der Jugend-Bezirksliga Ostalb/Rems/Fils.

Erstmals in der noch jungen Geschichte des Ringerclubs aus Aalen konnte man diesen Erfolg feiern. Die jungen Ringer werden von einem mehrk?pfigen Trainerteam um Anton Nuding zweimal in der Woche trainiert. Anton Nuding der diese Aufgabe nach dem Trainerwechsel im Jahr 2014 ?bernommen hat, sagte bei nach dem Kampf in Nattheim:?

   
Aufrufen

Meisterehrung Oberliga
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 04.12.2018
   
Meisterehrung Oberliga W?rttemberg bei der KG Baienfurt/Ravensburg am 01.12.2018
PC010458
   
Aufrufen

Oberliga-Nord: Hof gegen N?rnberg, Burgebrach muss nach Kelheim
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 01.12.2018
   

In der Oberliga ist das Saisonende zum Greifen nahe. Am Samstag gastieren die Johannis Grizzlys ausw?rts beim ASV Hof. Die Mittelfranken sind in dieser Oberliga-Begegnung der klare Favorit. ASV-Trainer Fabian Roderer: ?N?rnberg verf?gt ?ber einen sehr guten und breit aufgestellten Kader. Sie k?nnen nahezu in jeder Gewichtklasse einen Topringer stellen. Wir werden im letzten Heimkampf dieser Saison die bestm?gliche Mannschaft auf die Matte schicken, um unseren Zuschauern guten Ringkampfsport zu pr?sentieren.? Die Norisst?dter k?nnen sich mit einem Sieg die Vizemeisterschaft Nordstaffel sichern. Bislang verloren sie nur gegen Meister AC Lichtenfels. Burgebrach konnte den N?rnbergern einen Punkt abtrotzen. Dar?ber hinaus steht auch noch die endg?ltige Entscheidung des vom ASV Hof eingelegten Protests vom Vorkampf aus. Findet, wie vom ASV Hof gefordert, ein Nachholkampf der Gewichtsklasse bis 98 Kilogramm statt, k?nnte im Falle eines Siegs in diesem Nachholkampf f?r den ASV Hof noch ein Unentschieden oder gar ein Sieg herausspringen.

   
Aufrufen

Bezirkspokal 2019 in Mittelfranken - jetzt anmelden
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 01.12.2018
   

Die Erfolgsgeschichte des Bezirkspokals in Mittelfranken wird auch 2019 weitergeschrieben. Bis zum 31. Dezember haben s?mtliche Vereine des Bezirks Mittelfranken die M?glichkeit ein Team f?r die Runde im kommenden Jahr anzumelden. Wie Sportwart G?nter Wetz betonte, sei auch eine Wettkampfgemeinschaft m?glich. Gerungen wird schon wie in den Jahren zuvor im KO-System. S?mtliche K?mpfe werden im Zeitraum Februar bis Juli ausgetragen. Die genaue Terminierung erfolgt durch Absprache der beteiligten Vereine untereinander.

   
Aufrufen

Bundesligatagung in W?rzburg: Kommt die 2. Liga wieder zur?ck?
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 01.12.2018
   

Die vier bayerischen Bundesliga-Teams blicken mit Spannung auf die bevorstehende Bundesligatagung des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) am Sonntag. In W?rzburg kommen alle 23 Erstliga-Vereine zusammen, um wieder einmal um die Zukunft des Ringkampfsports zu diskutieren. ?Ich hoffe, dass es diesmal keinen Schnellschuss gibt. Hier sollten alle an einem Strang ziehen. W?nschenswert w?re, wenn der DRB bis sp?testens April 2019 ein Konzept f?r die n?chsten Jahre stricken k?nnte. Nur so k?nnen sich alle Vereine danach ausrichten?, sagt Johannis-Pr?sident Dino Noth. Zusammen mit Manager und sportlicher Leiter Mario Besold wird er an der Tagung teilnehmen. Schon am vergangenen Wochenende tagte der Bundesligaausschuss. Eine Vielzahl an Vorschl?gen wurden diskutiert, allen voran die R?ckkehr zu einer zweistufigen Bundesliga steht im Raum. ?15 Vereine votierten nach einer Umfrage f?r die Wiedereinf?hrung der 2. Bundesliga, davon w?rden vier Vereine k?nftig in einer 1. Bundesliga und elf Vereine in der 2. Bundesliga k?mpfen, w?hrend acht der derzeitig 23 DRB-Bundesligavereine die derzeitige Struktur mit drei Vorrundenstaffeln beibehalten m?chten?, so der DRB-Vizepr?sident f?r Bundesligaangelegenheiten Ralf Diener.

   
Aufrufen

Online Shop des BRV
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 28.11.2018
   

Der in Zusammenarbeit mit der Einkaufs und Vertriebs GmbH f?r Ringer erstellte Online Shop des BRV steht ab sofort unter folgender Internetadresse zur Verf?gung:

https://www.ringer-gmbh.de/de/vereinsshop/bayerischer-ringer-verband/

?ber den Shop kann nun die offizielle BRV Sportbekleidung bestellt werden.

   
Aufrufen

DMM der Frauen in Dormagen - Bayern holt sich den f?nften Rang
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 26.11.2018
   

alt

Das BRV-Team 2018 in Dormagen. Foto: BRV/Fornoff

   
Aufrufen

Internationales Turnier: Vier BBS-Athleten waren in der Slowakei
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 24.11.2018
   

Zu einem internationalen Freistilturnier nach Kosice sind vier bayerische Ringer eingeladen worden. Das Besondere an den jungen aufstrebenden Athleten: Sie besuchen alle die renommierte Bertold-Brecht-Schule in N?rnberg. W?hrend der Hofer Luca Bauer, der im Limit bis 50 Kilogramm auf die Matte ging, vorzeitig ausschied, k?mpften sich die drei Grizzly-Akteure sogar in die Medaillenr?nge.

alt

Das bayerische Team in der Slowakei: v.l.n.r. Luca Bauer, Adrian Barnowski, Marcel Fornoff (BRV-Landestrainer und Trainer in der BBS), Alp ?enyi?it, Daniel Walter und Yusuf ?enyi?it. Foto: Johannis Grizzlys/?enyi?it

   
Aufrufen

BRV Sportprogramm 2019
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 24.11.2018
   

Das neue BRV Sportprogramm f?r 2019 steht ab sofort zum Download bereit:

>>>>  BRV Sportprogramm 2019


   
Aufrufen

Techniklehrgang Freistil Kadetten
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 07.11.2018
   

Der W?rttembergische Ringerverband veranstaltet Ende Oktober einen vier Tage dauernden Technik-Lehrgang f?r Kadetten der Jahrg?nge 2002 und j?nger, in Aalen. Aufgrund der gezeigten Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft wurden vom WRV, Sportler aus den TOP und FUTURE-Kader zum Wettkampf davor und anschlie?endem Lehrgang eingeladen.

Des Weiteren haben Sportler aus der Schweiz, Sachsen, Sachse/Anhalt, Hessen, Th?ringen, S?dbaden und Nordbaden an der Ma?nahme, insgesamt 45 Ringer, teilgenommen. Nordrein-Westfalen war mit einigen Ringern erstmalig bei diesem Lehrgang und sagte bereits f?r n?chstes Jahr ebenfalls seine Teilnahme wieder zu.
joomplu:2624 joomplu:2610 joomplu:2623 joomplu:2625

   
Aufrufen

Umjubelter Empfang von Weltmeister und WRV-Ringer Frank St?bler beim KSV Musberg
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 07.11.2018
   

Die Stadt Leinfelden-Echterdingen und sein Heimatverein KSV Musberg ehrten den dreifache Weltmeister Frank St?bler im Rahmen eines ?ffentlichen Empfangs.

Der Musberger Frank St?bler (29) wurde im griechisch-r?mischen Stil 2015 im Leichtgewicht Weltmeister (Las Vegas - Gewichtsklasse bis 66kg) sowie 2017 in  71kg (Paris) und gerade top aktuell, konnte er am 26.10.2018 erneut den Titel des Weltmeister 2018 in Budapest erringen.
joomplu:2600 joomplu:2605 joomplu:2606 joomplu:2602

   
Aufrufen

2 Jugendgro?turniere im Landesverband W?rttemberg
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 04.11.2018
   

Immer erfolgreicher werden die Jugendturniere des W?rttembergischen Ringerverband besucht. Im Oktober fanden gleich zwei Turniere dieser Art mit internationalen Ringern statt.

Am 21.10.2018 wurde das 25. Int. Dobler-Gall-Winnerlein-Ged?chtnisturnier der B- bis E-Jugendlichen (Jahrg?nge 2004 bis 2012, m?nnlich, weiblich) beim SV Ebersbach, in der Stilart Greco, durchgef?hrt. 192 Teilnehmer, aus der Schweiz (RS Kriessern, RC Oberriet-Grabs), der Niederlande (De Halter Utrecht) sowie Deutschland verglichen sich in sportlichen Wettk?mpfen.
joomplu:2591 joomplu:2595 joomplu:2593 joomplu:2599

   
Aufrufen

WM Budapest Greco/Freistil Senioren M?nner/Frauen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 21.10.2018
       
Aufrufen

WRV Jahresplan 2019 online
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 04.10.2018
   
{jd_file file==235}

   
Aufrufen

Termine f?r Trainer Fortbildungen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 04.10.2018
   
{jd_file file==230}
{jd_file file==231}
{jd_file file==232}
{jd_file file==233}

   
Aufrufen

Richtlinien
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 10.09.2018
   

Hier nochmals die Richtlinien fu?r Mannschaftsk?mpfe der Ober-, Verbands-, Landesliga, Landesklasse und Bezirksklasse der Bezirke 1, 2 und 3 sowie der Aufstiegs- und Relegationsk?mpfe fu?r die Saison 2018/19 des Wu?rttembergischen Ringerverbandes.
Link zu den Richtlinien


   
Aufrufen

Datenschutzerkl?rung f?r Verbandsrunde 2018
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 10.09.2018
   

Die Datenschutzerkl?rung muss sich in dieser Saison 2018 im Ringerpass befinden und nicht an die Gesch?ftsstelle versandt werden. Mit dem Lizenzantrag 2019 der Ende des Jahres an die Verein verschickt wird, muss beim Einreichen des Lizenzantrages auch die aktuelle Datenschutzerkl?rung der Ringer mit eingereicht werden. Diese wird dann von der Gesch?ftsstelle des WRV abgelegt und vermerkt.

Zu den Details:

   
Aufrufen

1.BL Nordwest / ?berraschende Auftakt-Niederlage in Witten
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 10.09.2018
   

Mit einer denkbar knappen 13:14-Niederlage sind die Bundesliga-Ringer der RED DEVILS in die neue Saison gestartet.

Zwar war die Mannschaft des Trainerteams Andrei Puscas und Marcus Mackamul als Favorit ins Rennen gegangen, doch waren die Vorzeichen nicht ideal und die Coaches waren zum Improvisieren gezwungen. Stammkr?fte wie Pascal Eisele und Recep Topal waren bei internationalen Turnieren im Einsatz, Christian Maier hatte sich am Vorabend im Training verletzt.

   
Aufrufen

Champions Camp 2018 in der Area 47 in ?sterreich
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 24.07.2018
   
WRV Auswahl, ein Wochenende lang in ?sterreich
Wie letztes Jahr wurde eine Gruppe vom WRV in der area 47 f?r ihre diesj?hrigen sportlichen Leistungen belohnt. Die Gruppe setzte sich aus griechisch-r?misch, Freistil Ringern, den Frauen und den WRV Trainern zusammen.
Vom 13.-15.07.18 machte sich das Team ein sch?nes Wochenende in der area 47. Man lernte sich au?erhalb der Ringerhalle kennen. Ein harmonisches Miteinander machte das Wochenende zu einem vollen Erfolg.
   
Aufrufen

WRV f?hrt dieses Jahr wiederholt C-Trainer Ausbildung in Ruit durch
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 23.07.2018
   

c trainerlehrgang 2018Der Grundlehrgang der C-Trainer Ausbildung fand vom 16.-20.07.2018 auf dem Gel?nde der Landessportschule in Ruit statt.

Im Rahmen des Ausbildungsauftrages des WRV, f?hrt dieser in Zusammenarbeit mit dem WLSB das erfolgreiche Konzept der Trainerausbildung fort, um den Ringsport in seiner Region attraktiv zu halten und die Vereinstrainer auf neue Herausforderungen vorzubereiten.

   
Aufrufen

Internat. Techniklehrgang Greco Junioren/M?nner in Aalen (GER, AUT, SUI)
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 23.07.2018
   

image4 by Marcel BothDie DRB Bundestrainer Maik Bullmann und Michael Carl im Exklusiv-Interview

Eine Woche lang stand in Aalen ein Technik-Lehrgang der Junioren und M?nner im Greco auf dem Programm. Wir f?hrten am Rande der Trainingseinheiten zwei Interviews mit den DRB-Bundestrainern, Maik Bullmann, zust?ndig f?r den Juniorenbereich und Michael Carl, er zeichnet sich f?r die M?nner verantwortlich.
weiter lesen...


   
Aufrufen

Einwilligungserkl?rung Datenschutz
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 15.07.2018
   
Fotolia 75034752 XSAb sofort sind diese zwei Formulare unterschrieben vom beantragenden Ringer, bei jedem Passantrag mit zu senden!
{jd_file file==223}
{jd_file file==224}

   
Aufrufen

Greco Lehrgang in Aalen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 13.07.2018
   

Unmittelbare Wettkampfvorbereitung zur Europameisterschaft der Junioren vom 12.-18.07.18 in Aalen. 

Seit vielen Jahren ist mal wieder ein greco Lehrgang des DRB in W?rttemberg. Der WRV begr??t die Athleten,Trainer und Bundestrainer Maik Bullmann. 

Es sind auch Sportler aus ?sterreich und der Schweiz am Start. Die WRV Trainer Volker Hirt und Anton Nuding haben das alles zusammen mit Walter W?st organisiert. 


   
Aufrufen

Turnierbezeichnung Erkl?rung
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 12.07.2018
   
  • Bezirksturnier    
Hier d?rfen nur Vereine des ausrichtenden Bezirkes starten. 
  • Bezirks offene
Hier d?rfen die Bezirksvereine und die vom Bezirk eingeladenen Vereine aus anderen Bezirken oder LO?s starten
  • Einladungsturnier
Hier darf der Veranstalter Vereine aus Deutschland sowie anderen L?ndern einladen unter der Ber?cksichtigung  das es mit den Deutschen Vereinen nicht mehr als 3 Nationen sind (z.B. Deutschland, Schweiz und ?sterreich)
  • Nationale Turniere
Hier sagt das Wort ?National? schon aus welche Vereine startberechtigt sind. N?mlich die Vereine die einer LO des Deutschen Ringerbundes angeh?ren.
  • Internationales Turnier
Hier d?rfen Vereine aus Deutschland sowie zwei anderen Nationen starten.
  • UWW Turniere
Hier d?rfen mehr als 3 Nationen starten, die UWW darf dann aber auch einen Delegierten zu dieser Veranstaltung entsenden wo bei der ausrichtende Verein die Kosten des Delegierten zu tragen hat.

   
Aufrufen

Leihvertrag kommende Saison
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 12.07.2018
   

Ausgeliehen werden k?nnen nur Ringer deren Team keine eigene Mannschaft stellen. 
Zudem ist dies nur f?r die Bezirksklasse und Landesklasse m?glich.
{jd_file file==220}


   
Aufrufen

ARGE Informationen und Unterlagen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 12.07.2018
   

Im Anhang die Richtlinien, Adressen Funktion?re, Terminlisten Vor- und R?ckrunde,
Vereinsanschriften,  Alterskategorien der UWW Transfer forms Till 1 und Till 2, Wiegeliste und ein Formblatt UWW Freigabe.
Termin?nderungen, Hallenverlegungen, Zeitliche Verlegungen  wurden bis 31.05.18 ber?cksichtigt.
->Link zu den Dokumenten
-------------------------------- Zusatzinfo vom DRB -------------------------

   
Aufrufen

2 Deutsche Meister und einen Vizemeister bei der DM Frauen/M?nner Freistil in Aschaffenburg
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 25.06.2018
   

Deutsche Meister wurden Sandra Paruszewski (AV Germ. Sulgen) in 57kg, Benjamin Sezgin (KSV Aalen 05) in 79kg, Deutscher Vizemeister wurde Kevin Henkel (TSV Dewangen) in 64kg

DM Maenner Frauen FFrauen
5.  Platz - 50kg Platz Vanessa Hartl (TSV Meimsheim)
1.  Platz - 57kg Platz Sandra Paruszewski (AV Germ. Sulgen)
6. Platz - 57kg Tabea Trinker (SC Korb)
8. Platz - 62kg Sarah Kn?dler (SC Korb)
joomplu:2589 joomplu:2590 joomplu:2585

M?nner
2. Platz - 65kg Kevin Henkel (TSV Dewangen)
7. Platz - 65kg Jonas Heib (SV Fachsenfeld)
12. Platz - 70kg Adrian Rubach (KSV Trossingen)
15. Platz - 70kg Alexander Jakob (VfL Neckargartach)
5. Platz - 74kg Andr? Winkler (SV Fachsenfeld)
1. Platz - 79kg Benjamin Sezgin (KSV Aalen 05)
11. Platz - 79kg Beat Schaible (KSV Neckarweihingen)
15. Platz - 79kg Pius Moosmann (AB Aichhalden)
joomplu:2578 joomplu:2573 joomplu:2572

   
Aufrufen

R?ckblick Deutsche Meisterschaft der M?nner im gr.-r?m. Stil in Burghausen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 18.06.2018
   

drb logo klein

Frank St?bler (KSV Musberg) Deutscher Meister in 72kg / Deutsche Vizemeister Alexander Ginc (ASV Schorndorf) 55kg und  Michael Widmayer (TSV Ehningen) in 67kg / Bronze f?r Jan Zirn (KG Baienfurt) 97kg
Die Deutschen Meisterschaften der M?nner im gr.-r?m. Stil in Burghausen sind zu Ende. 114 Ringer bestritten die Wettk?mpfe. Nach 133 K?mpfen standen sie diesj?hrigen Sieger fest. W?rttemberg trat mit 17 Ringern an (gemeldet waren auch Jello Krahmer (130kg/ASV Schorndorf), er konnte wegen einer Verletzung bei der EM und Eduard Popp (130kg/VfL Neckargartach) ebenfalls wegen einer Verletzung nicht antreten).
joomplu:2562 joomplu:2561 joomplu:2557 joomplu:2558 joomplu:2559 joomplu:2560 joomplu:2563 joomplu:2554

   
Aufrufen

Rheinland-Pfalz-Meister im Ringen werden ermittelt
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 31.01.2018
   

Am Wochenende starten die ersten Titelkämpfe – Speyer, Thaleischweiler und Haßloch sind Gastgeber

Nach Abschluss der Landesmeisterschaften in der Pfalz, in Rheinhessen und im Rheinland ermitteln die rheinland-pfälzischen Ringer in den kommenden Wochen nun ihre neuen Rheinland-Pfalz-Meister.
Den Auftakt machen am kommenden Samstag, 3. Februar, die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Jugend im griechisch-römischen Stil, die in der Schulsporthalle der IGS-Siedlungsschule in Speyer ausgetragen werden. Gastgeber ist hier der AV 03 Speyer.
Zwei Wochen später, am Samstag, 17. Februar, sind in der Sporthalle der IGS in Thaleischweiler die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Jugend im freien Stil. Hier ist der Gastgeber der AC Thaleischweiler.

   
Aufrufen

Frauenringen der Spitzenklasse im Westerwald
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 05.01.2018
   

Frauenringen der Spitzenklasse verspricht das Starterfeld bei den ersten Offenen Rheinland-Meisterschaften der Frauen, der weiblichen Jugend und der Schülerinnen am 13. Januar in Ransbach-Baumbach. Mehr als 100 Sportlerinnen haben bisher ihre Teilnahme zugesagt, darunter Olympiateilnehmerinnen, zahlreiche Medaillengewinnerinnen bei Welt- und Europameisterschaften, aber auch bei nationalen Titelkämpfen. Und der Verband rechnet mit weiteren Meldungen. „Ich denke, wir werden so 150 Ringerinnen am Start haben“, meint Udo Grieß (Sessenbach), der Frauenreferent des Schwerathletikverbandes Rheinland.

   
Aufrufen

Thaleischweiler wird ?berlegen Meister
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 19.12.2017
   

Verbandsliga Rheinland-Pfalz: Mehr als 3200 Zuschauer verfolgten die 72 Mannschaftskämpfe

Der AC Thaleischweiler ist neuer Meister der Ringer-Verbandsliga Rheinland-Pfalz. Der pfälzische Verein dominierte die Verbandsrunde und musste lediglich eine Niederlage (gegen die WKG Metternich/Rübenach/Boden) und ein Unentschieden (gegen den KSC Friesenheim) hinnehmen, um am Ende überlegen an der Tabellenspitze zu stehen. „Ein verdienter Meister“, wie Jürgen Hoffmann, der Sportreferent der ARGE Ringen Rheinland-Pfalz und Klassenleiter der Verbandsliga betont.

Neun Mannschaften hatten für die Verbandsrunde gemeldet, 72 Mannschaftskämpfe wurden ausgetragen, bis am Ende der neue Meister feststand. „Die Liga ist vielleicht etwas holprig gestartet, doch schließlich war es eine tolle Runde mit vielen schönen Kämpfen“, meint Jürgen Hoffmann. Mehr als 3200 Zuschauer verfolgten die Kämpfe, im Schnitt kamen 72 Zuschauer zu den Heimkämpfen. Die meisten Fans verzeichnete die WKG Metternich/Rübenach/Boden, wo im Schnitt 93 Zuschauer die Kämpfe in der Halle verfolgten. Den geringsten Zuspruch mit durchschnittlich 23 Besuchern verzeichnete der KSV Worms.

   
Aufrufen

Mit Alemannia Nackenheim zweiter Vertreter der ARGE im Viertelfinale der Bundesliga
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 15.12.2017
   

Dass der ASV Mainz 88 das Viertelfinale erreichte, dürfte für den Kenner der Ringerszene kaum überraschend gewesen sein. Dass mit dem SV Alemannia Nackenheim eine zweite Mannschaft aus Rheinland-Pfalz dieses Zwischenziel absolvierte, schon eher.
Das Abenteuer Bundesliga, das für etliche Aufsteiger in einem Fiasko mit wenig Punkten und hohem finanziellen Verlust endete, hat die Vereinsführung der Nackenheimer, den 1. Vorsitzenden Stephan Vielmuth und den Sportlichen Leiter Stephan Bauer, nicht abgeschreckt. Das konkrete Angebot des DRB aufzusteigen, nahm man an und krempelte die Ärmel hoch. Nun galt es, ausreichende Finanzmittel zu akquirieren und ein bundesligataugliches Team zusammenzustellen. Das ist letztlich gelungen, wie man an den Ergebnissen ablesen kann. Neben anderen Größen des rheinland-pfälzischen Ringersport wurde mit Denis Kudla der Olympiadritte von Rio im Greco-Mittelgewicht verpflichtet.

   
Aufrufen

Optimale DM-Vorbereitung f?r die ARGE-Ringer
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 10.12.2017
   

Die kommenden Deutschen Meisterschaften im Ringen werfen bereits ihre Schatten voraus. Wie bereits in den vergangenen Jahren wird es auch 2018 wieder gemeinsame Vorbereitungslehrgänge der drei Landesorganisationen Pfalz, Rheinhessen und Rheinland am Stützpunkt in Schifferstadt. Bei diesen Lehrgängen soll die Zusammenarbeit, die Kameradschaft der Sportler, aber natürlich auch das Leistungsniveau der Athleten gesteigert werden. Die Lehrgänge im Olympiastützpunkt in Schifferstadt werden von international erfolgreichen Trainern geleitet. Die Lehrgänge können von den C-Trainern der ARGE Ringen Rheinland-Pfalz auch als Fortbildungs-Maßnahmen zur Lizenzverlängerung genutzt werden.

Die Termine im Einzelnen:

   
Aufrufen

Ringen in Rheinlandpfalz: Vorschau
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 22.11.2017
   

Hallo Sportfreunde,

folgende Begegnungen sind für den nachfolgenden Kampftag terminiert und die Vereine würden sich über
zahlreiche Besucher freuen.

Kampftag Beginn Gastgeber   Gast Kampfleiter
Bundesliga          
Sa. 16.12 19:30 SV Nackenheim - TuS Adelhausen Hartenstein R.
Verbandsliga          
Sa. 16.12. 17:30 SV Alemannia Nackenheim II - ASV Ludwigshafen Adam V.
  19:30 ASV Pirmasens - KSV 05 Worms Bellin H.
  19:30 AV 03 Speyer - AC Thaleischweiler Grieß U.
So. 17.12. 15:30 RSC Pirmasens Fehrbach - KSC Friesenheim Hauser T.
   
Aufrufen

?nderungen ab 2018 DRB
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 18.11.2017
   

- Neue Gewichtsklassen im A und B Jugend Bereich

- Neues Punktesystem in der Ringer-Bundesliga

   
Aufrufen

B?desheim hat am Ende die Nase vorn
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 06.11.2017
   

Nur fünf Teams waren in der Ringer-Oberliga Rheinland-Pfalz am Start – Fast 1400 Zuschauer
verfolgten die insgesamt 20 Wettkämpfe
Die Rheinlandseiche Büdesheim ist neuer Meister der Ringer-Oberliga Rheinland-Pfalz. In
einer wenn auch kurzen, so doch durchaus spannenden Runde setzten sich die Sportler von
der Nahe gegen die zweite Mannschaft von Bundesligist ASV Mainz 88 durch, die punktgleich
Vizemeister wurden. Ausschlaggebend war am Ende der direkte Kampfvergleich, der
zu Gunsten von Büdesheim entschied.

   
Aufrufen

Hinweise f?r Einzelmeisterschaften und die Mannschaftssaison 2017
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 17.08.2017
   

Hinweise der Kampfrichter für die Mannschaftsrunde 2017 und Einzelmeisterschaften.
Bitte hier klicken.

   
Aufrufen

Schwerathleten trauern um Dirk Zerwas
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 28.04.2017
   

Die Schwerathleten im Rheinland und der ARGE Ringen Rheinland Pfalz trauern um Dirk Zerwas aus Idar-Oberstein, der am 26. April im Alter von nur 49 Jahren nach einer schweren Erkrankung verstorben ist.
Dirk Zerwas war dem Ringersport in seiner Heimatstadt Idar-Oberstein, aber auch im Rheinland, stets verbunden. Ihn faszinierte der Mattensport und er stellte sich engagiert und uneigennützig gern in den Dienst des Sports, sei es in der Jugend- und Nachwuchsarbeit, beim Mannschaftsringen oder in der Vereins- und Verbandsarbeit.

   
Aufrufen

Aus den Verbänden
In der Tabelle werden die Newsfeeds des Deutschen Ringer Bundes (DRB), des Südbadischen Ringerverbandes (SRV), der Arbeitsgemeinschaft Ringen Rheinland Pfalz (ARGE), dem Bayrischen Ringerverband (BRV) sowie des Württembergischen Ringerverbandes (WRV) angezeigt. Für die Inhalte der dargestellten Informationen sind jeweilig anzeigten Quellen verantwortlich.