Datenschutz

Erste Ringkampfabzeichen abgenommen

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

 

Schon seit geraumer Zeit kennen Insider die Bestrebungen des DRB sowie der Landesverbände, Ringkampfabzeichen in Gold, Silber und Bronze einzuführen und deren Abnahme als festen Bestandteil in die Programme und Terminkalender der LOs zu integrieren. Es handelt sich hierbei um Abzeichen, die mit denen in der Sportart Schwimmen vergleichbar sind und insbesondere im Jugendbereich nach bestandener Prüfung verliehen werden.

Obwohl durch spezielle Literatur für die Trainer schon die nötigen Leitfäden entwickelt und veröffentlicht worden waren, um Nachwuchsathleten gezielt vorzubereiten, war bislang noch wenig geschehen.

Bei uns in NRW, wo Breitensportreferent Holger Nowakowski schon länger - so z.B. auch im Rahmen des Verbandsjugendtages am 04.06. oder der Hauptausschusssitzung am 17./18.06. - massiv für die Einführung entsprechender Maßnahmen geworben hat, lassen sich endlich die ersten Erfolge vermelden. Landestrainer Ingo Manz nämlich hat im Rahmen des Stützpunkttrainings in Witten die ersten Prüfungen für das Ringkampfabzeichen in Bronze abgenommen und durfte direkt 19 junge Ringer hiermit auszeichnen. Es bleibt zu hoffen, dass dieses Beispiel Schule machen wird.

hier steht nix