Mattensplitter

5. Martener Ringerturnier

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Das 5. Martener Ringerturnier ist vorüber. Der KSV Jahn Marten hat nach den beiden Bezirksmeisterschaften und den Landesmeisterschaften der Junioren, B- und C-Jugend (Greco) bereits das vierte Turnier in diesem Jahr ausgerichtet. Und mit dem, was sich hier am 1. Mai abgespielt hat, durfte man sicher zufrieden sein. Dieses Anfänger-Freistilturnier zieht zwar nicht zig Teilnehmer in die Sporthalle, bietet den Kindern jedoch die Chance, sich untereinander zu messen, ohne durch leistungsstarke „Jungprofis“ vollkommen in den Schatten gestellt zu werden. Und dieses Vorhaben gelang – somit hat der Wettkampf seinen Zweck voll erfüllt.

Es hatten sich letztlich 72 C-, D- und E-Jugendliche aus zwölf Vereinen getroffen, um in unserer wunderschönen Sportart wettzueifern. Zwar war die C-Jugend mit zehn Teilnehmern unterbesetzt, die D- (26) und E-Jugend (36) bot jedoch ein gutes Fundament für gewinnbringende Wettkämpfe. Erfreulich ist die Tatsache, dass auch Vereine mit einer stattlichen Teilnehmerzahl angetreten sind, von denen man dies weniger erwartet hätte. So war der VfL Kemminghausen alleine mit 14 Ringern am Start, und der schon oft vermisste KSV Euskirchen (6) meldete sich eindrucksvoll zurück. Es scheint sich also bei einigen Clubs wieder etwas zu entwickeln – wir vom RV NRW können dies nur mit Freude begrüßen und hoffen, dass sich dies so fortsetzt!

Kemminghausen durfte am Ende auch als erfolgreichster Club nach Hause fahren, denn in der Teamwertung hatte man den KSV Witten 07 und den KSV Jahn Marten auf die Plätze zwei und drei verweisen können.

 

hier steht nix