Mattensplitter

German Masters: Achtmal Gold

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Die German Masters haben sich im Laufe der Jahre zu einem Höhepunkt im Ringerlager entwickelt. Alljährlich treffen sich unsere „Veteranen“, um sich zu messen und ihre Meister zu ermitteln. Für manche steht hierbei jedoch weniger der sportliche Ehrgeiz, dafür umso mehr die Kameradschaft und das Treffen alter Weggefährten im Vordergrund.  Andere dagegen kämpfen ebenso verbissen wie in ihren besten Jahren. So ist die Meisterschaft stets eine gelungene Mixtur aus hochkarätigem Sport und geselligem Miteinander.

In diesem Jahr oblag es dem TSV Ehningen, diese Wettkämpfe vom 31.05.-01.06.2019 durchzuführen. Der Club hat die Veranstaltung gut vermarktet, sah man doch schöne und professionell erstellte Filmsequenzen in den sozialen Netzwerken. Dass der Verein ohnehin prädestiniert für die Ausrichtung war, zeigt die Tatsache, dass er mit vielen Athleten an den Start gegangen war und sich über ein erfolgreiches Abschneiden seiner Veteranen freuen durfte.

Doch auch die Altmeister des Ringerverbandes NRW liefen zu Hochform auf. So zeigte beispielsweise das Neusser Freistil-As Erich Marjalke, dass er nichts verlernt hat: Er deklassierte in all seinen fünf Kämpfen (88kg) sämtliche Gegner geradezu. Nach vielen Jahren sah man plötzlich auch den Ex-Bundesliga-Topringer Hans („Hansi“) Schmitz wieder auf der Matte, diesmal im Trikot des RC Ehrenfeld. Wenn auch sein ehemaliges Gewichtslimit (74 kg) in weite Ferne gerückt ist, so konnte er seine alte Klasse diesmal in der  100 kg-Kategorie unter Beweis stellen, indem er sich in beiden Stilarten überlegen die Goldmedaille sichern konnte. Gleich getan hat es ihm Björn Holk (TV Essen-Dellwig), der in der jüngsten Altersklasse ebenfalls überlegen die Doppelmeisterschaft in der 100 kg-Kategorie feiern konnte.

Doch in den verschiedenen Altersstufen gab es noch mehr Medaillen für unser Lager. Den Titel sicherten sich zudem Klaus Brüske (ASV Heros Dortmund/100 kg Greco),  der sich mit dem ehemaligen Deutschen Vizemeister Harri Schumacher (ASV Schwäbisch Hall) auseinandersetzen musste, sowie Theofanis Kyriakos (TV Essen-Dellwig/88 kg Greco) und Sven Fiedler (SU Annen/130 kg Greco). Silber ging an Alex Zilke (130 kg in beiden Stilarten), Christian Jäger (TV Essen-Dellwig/100 kg Freistil), Marco Barth (TV Essen-Dellwig/100 kg beide Stilarten), Klaus Brüske (ASV Heros Dortmund/100 kg Freistil) sowie Antoine Wauff (TKV Oberforstbach/62 kg Greco). Dritte wurden Fatih Cinar (KSK Neuss/78 kg Freistil), Antoine Wauff (TKV Oberforstbach/62 kg Freistil), Salih Sahin (TKSV Bonn-Duisdorf/78 kg beide Stilarten), Christian Jäger (100 kg Greco) und Klaus Dowedeit-Atalay (TV Essen-Dellwig/70 kg Greco).

 

Björn Holk: Doppelmeister der 100 kg-Klasse (Altersstufe A)

 

hier steht nix