Bekanntmachungen

Deutsche Meisterschaften 2020

Drucken
Geschrieben von Carsten Schäfer

Sehr geehrte Damen und Herren,

die für den 26./27. März 2020 avisierte Telefonkonferenz wurde auf den heutigen Tage vorgezogen.

Aufgrund der weiteren Entwicklungen und unter Abwägung aller Seiten hat der DRB Vorstand unter Einbeziehung der Referate Jugend und Medizin heute nach einer Telefonkonferenz entschieden alle weiteren geplanten Deutschen Meisterschaften 2020 ebenfalls zu verlegen.

Dies betrifft damit folgende Titelkämpfe:

  • DM Junioren/Juniorinnen Freistil und Junioren griechisch-römischer Stil
  • DMM Schüler- und Jugendmannschaft
  • DM Männer/Frauen Freistil und Männer griechisch-römischer Stil
  • German Masters

Inwieweit die Titelkämpfe 2020 zu einem späteren Termin nachgeholt werden können, kann zur Zeit niemand abschätzen.

Alle Turniere und Meisterschaften auf Vereins-, Bezirks- und Landesebene können wie bereits mit der Mail vom 12. März 2020 mitgeteilt zur Zeit nicht zur Ausrichtung kommen! Diese Regelung gilt vorerst bis zum 15. Juni 2020.

Wie bereits in der Mail vom 12. März 2020 ausgeführt hoffen wir auf das Verständnis aller Beteiligten und Betroffenen. Dabei ist es sicher nicht einfach im Spannungsfeld von Risiken einer Infektion und wirtschaftlichen Gesichtspunkten im Sinne der Ausrichter die Situation angemessen einzuschätzen. Immer noch überschlagen sich die Ereignisse und daraus resultierenden Folgen fast stündlich. Für uns steht jedoch der Schutz der Athleten im Vordergrund!

Eine Entscheidung zum Ringer Grand Prix (20.-21.06.2020) wird in Abstimmung mit UWW bis zum 10. April 2020 vorgenommen.

Die im 1.Halbjahr 2020 geplanten Zusammenkünfte der AG Beach Wrestling und AG Digitalisierung werden ins 2.Halbjahr 2020 verlegt.

Über Aktualisierungen werden wir Sie lfd. informieren.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an uns wenden. 

Mit freundlichen Grüßen


i.A. des DRB Vorstandes

Karl-Martin Dittmann
Generalsekretär
Deutscher Ringer-Bund e. V.

hier steht nix