Mattensplitter

Neuer Vorstand für den KSK Neuss

  • Drucken
  • Geschrieben von Thomas Meyer

    Unser Bundesligist KSK Konkordia Neuss hat auf seiner kürzlich durchgeführten Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Hier konnte endlich die Lücke geschlossen werden, die Hermann Josef Kahlenberg im Jahre 2013 hinterlassen hatte und bis zuletzt offen geblieben war: Mit Robert Talaska, im Vorjahr noch in den Neusser Mannschaften aktiv, hat der Club endlich wieder einen ersten Vorsitzenden gefunden, der ab jetzt in die Fußstapfen von Kahlenberg treten und den Club führen wird. Auch sein Stellvertreter ist noch 2019 für die Quirinusstädter auf die Matte gegangen: Fatih Cinar, dessen Gesicht untrennbar mit dem Traditionsclub verbunden ist, bekleidet nun das Amt des zweiten Vorsitzenden. Der Freistilspezialist ist seit Jahren ein Aktivposten beim KSK und sowohl auf als auch neben der Matte kaum wegzudenken.

    Wie der NGZ Online vom 12.8. zu entnehmen ist, sind auch weitere Ex-Sportler wie Ralf Bellscheidt (Beisitzer Sport), Nicole Schulz (Finanzvorstand) und Hakan Sel (Jugendwart) in den Vorstand gewählt worden. In diversen Beisitzer-Funktionen werden außerdem Efendi Arison, Marina Landwehrs, Johannes Hages, Sümeyya Karakus, Tobias Goldkamp, Ludwig Binder, Frank Klosa, Enriko Noack fungieren.

    Hatte sich 2019 sogar noch im Superschwergewicht zur Verfügung gestellt, nun ist er 2. Vorsitzender: Fatih Cinar (rot)