News

News

(Re-)Aktivierung von Vereinen schwierige Aufgabe

Drucken

Zuletzt wurden die schwierigen Verhältnisse beim KSV Erkenschwick thematisiert, welcher händeringend nach einem Trainer sucht, jedoch bislang kein Glück bei diesem Unterfangen hat. Folglich ruht der Sportbetrieb beim Traditionsclub – leider.

Der KSV Erkenschwick ist jedoch nicht der einzige Verein, der mit solchen oder ähnlichen Problemen zu kämpfen hat. In den letzten zwei bis drei Jahren gab es nicht nur die ein oder andere Vereinsneugründung, sondern auch einige gescheiterte Versuche, Ringen als Vereinssport zu etablieren bzw. ruhende oder gar abgemeldete Abteilungen wieder zu revitalisieren. Diese Versuche geschehen meist im Hintergrund und werden von einem Großteil der Ringkampfsportanhänger nicht wahrgenommen.

Weiterlesen ...

Vier Titel bei A-Jugend-DM

Drucken

Nach dem erfolgreichen ersten Aprilwochenende, als unsere B-Jugendlichen bei den Deutschen Meisterschaften durch gute Ergebnisse glänzen konnten, haben vom 13.-15.04. nun unsere A-Jugendlichen nachgelegt, ja das Ganze sogar noch gesteigert.

Vor allem die Greco-Spezialisten, welche in der Vergangenheit in ihrem Altersbereich national bereits überlegen waren und nun in die A-Jugend hineingewachsen sind, gaben allen Anlass zu höchster Zufriedenheit. Vier Titel und drei Vizemeisterschaften sind eine überragende Ausbeute, die gleichzeitig den Gewinn der Länderwertung bedeutete.

Weiterlesen ...

DM-Nachbetrachtung in Hennef

Drucken

Zu einer innovativen Maßnahme hatte unser Leistungssportkoordinator Ayhan Aytemiz unsere Greco-Nachwuchsringer, die an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen hatten, am 21.4. eingeladen. Gemeinsam mit dem Landestrainerstab traf man sich in der Sportschule Hennef, um die zurückliegenden nationalen Titelkämpfe zu reflektieren und zu analysieren. Im Rahmen dieses Lehrgangs wurde der Neusser Samuel Bellscheidt zum Aktivensprecher gewählt.

Weiterlesen ...

Frauen-GP in Dormagen abgesagt

Drucken

Wie jammerschade! Der AC Ückerath muss den alljährlich an Pfingsten stattfindenden Frauen-Grand Prix bzw. das Hans-von-Zons-Turnier für 2018 absagen. Grund dafür ist die Entscheidung des Ringer-Weltverbandes, die Kadetten-Europameisterschaften u.a. auf dasselbe Wochenende zu verschieben. Diese zeitliche Verschiebung hängt damit zusammen, dass man die in Kiew (Ukraine) geplante Veranstaltung nach Skopje (Mazedonien) verlegen musste, da eine Teilnahmemöglichkeit für alle europäischen Nationen ansonsten nicht garantiert werden konnte. Hier hat die Politik dem Sport leider im Wege gestanden.

Für den AC Ückerath ist nach eigenen Angaben die Durchführung des Turnieres aufgrund der bisherigen Meldezahlen nun zu riskant. Eine Verlegung des GP aufgrund der Terminenge ist ihm nach einer Analyse der Situation leider nicht möglich. Somit wird dieses Jahr einer der sportlichen Höhepunkte in NRW leider „ins Wasser fallen“.

Eine gute Nachricht ist jedoch, dass der „AC Ückerath daran interessiert ist, die Tradition des Grand Prix im nächsten Jahr fortzusetzen.“, so Günter Suling stellvertretend für die verantwortliche Grand Prix-Steuerungsgruppe. Hoffen wir also, dass wir 2019 wieder die Weltelite des Frauenringens in Dormagen begrüßen können.

 

147 Ringer bei Gebrüder-Saitiev-Turnier

Drucken

Der Terminkalender des Ringerverbandes NRW ist augenblicklich ziemlich voll, die Veranstaltungen sind sehr eng getaktet. So war es am letzten Wochenende (21.04.) das Gebrüder-Saitiev-Turnier, welches nach den Deutschen Einzelmeisterschaften im Nachwuchsbereich einen weiteren Höhepunkt darstellte. Dieser von Sparta Kelmis ausgerichtete Wettkampf für Junioren und Kadetten wurde vom dreifachen Olympiasieger und Mit-Namensgeber Buvaisar Saitiev sogar persönlich besucht – trotz mehreren tausend Kilometern Entfernung war er mit dem Flugzeug angereist und hatte sogar noch einige starke Athleten aus seiner Schule mitgebracht. In Erinnerung an ihn und seinen Bruder Adam, ebenfalls Olympiasieger, wurden die Kämpfe natürlich im Freistil ausgetragen. Doch nicht nur deshalb ist das Turnier ein wichtiger Mosaikstein im Verlaufe dieses Sportjahres, sondern auch durch das gute Niveau und das internationale Flair, welches der Zuschauer einmal mehr erleben konnte. So waren u.a. Athleten aus Sibirien, USA, Wien oder Ungarn angereist, um in dem 147 Mann starken Teilnehmerfeld wettzueifern. Am erfolgreichsten war letztlich das Team Frankreich, welches die Teamwertung doch recht deutlich vor Team Ungarn für sich entscheiden konnte.

Nicht umsonst also hatte Sparta-Ansprechpartner Arnold Wauff die Veranstaltung, die nun zum dritten Male ausgetragen wurde und sich zu einer kleinen Tradition entwickelt hat, in der örtlichen Presse als „eines der besten Turniere weit und breit“ bezeichnet.

 

Erfolgreiche B-Jugend-DM

Drucken

Am Wochenende fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften der B-Jugend in beiden Stilarten statt. Während die Greco-Spezialisten in Frankfurt/Oder an den Start gegangen waren, wurden die Freistiltitelkämpfe in Herdecke und somit im Bereich unserer LO durchgeführt.

Weiterlesen ...

Was macht der KSV Erkenschwick?

Drucken

Der KSV Erkenschwick ist jedem Ringsportfreund in NRW bekannt - zumindest all denen, die schön länger dabei sind. Allein Abteilungsleiter Carsten Schäfer, seines Zeichens obendrein Geschäftsführer des RV NRW, verkörpert den Club wie kein zweiter und verschafft ihm nach wie vor Präsenz.

Weiterlesen ...

691 Ringer beim Osterturnier

Drucken

Das alljährliche internationale Osterturnier für sämtliche Nachwuchsaltersklassen beider Geschlechter war – und das ist äußerst positiv gemeint - der übliche Massenauflauf: Sage und schreibe 691 Athletinnen und Athleten, darunter auch zahlreiche aus den Reihen unseres Verbandes, waren nämlich in Utrecht über die Waage gegangen. Alleine Ausrichter de Halter Utrecht, der sich wie immer bestens vorbereitet und gewappnet zeigte, hatte 43 Sportler am Start, stellte damit die teilnehmerstärkste Mannschaft und siegte in der Mannschaftswertung letztlich auch vor Eszergrom BSE (Ungarn) und Legends of Gold Beresford (USA). Unter den 102 angetretenen Teams lesen sich zudem Namen wie Danish Wrestling, Cridflda Paris, Team Georgia, Team Austria, Team New York oder Makkabi Eilat – und dies ist nur eine kleine Auswahl derer, die der Veranstaltung das gewohnte internationale Flair verliehen haben.

Weiterlesen ...

Seite 9 von 130
Termine
Zentraler Lehrgang Jugend A-B / Junioren
28.10.2018, 11:30 – 15:30
Landessichtungsturnier Jugend B-C-D-E
04.11.2018, 09:00 – ...
Zentraler Lehrgang Jugend A-B / Junioren
11.11.2018, 11:30 – 15:30
hier steht nix