News

News

Großer Preis auch 2003

Drucken
Auch im Jahre 2003 richtet der Ringerverband NRW wieder den Großen Preis der Bundesrepublik Deutschland im gr.-röm. Stil aus. Die Veranstaltung wird vom 18. bis 20. Juli 2002 in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle stattfinden.

Austragungsort verlegt

Drucken
Der Bezirk Westfalen teilte mit, dass das Westfalenpokalturnier der Jugend C-D-E (Freistil) am 2002-09-08 nicht - wie bereits ausgeschrieben - in Westerfilde sondern in Gütersloh stattfindet. Die neue Veranstaltungsstätte lautet: Berufskolleg für Verwaltung und Wirtschaft, Wiesenstraße, Gütersloh

Detlef Englich zum DRB-Vizepräsidenten gewählt

Drucken
Bei der Delegiertenversammlung des Deutschen Ringer-Bundes in Ludwigsburg stand auch die Wahl des Vizepräsidenten Sport auf der Tagesordnung. Mit Karl Rothmer und Detlef Englich haben sich zwei Kandidaten für dieses Amt beworben. Die Entscheidung fiel zugunsten von Detlef Englich, der 40 Stimmen erhielt. 29 der stimmberechtigten Anwesenden votierten für Rothmer.

Großer Preis der BRD ein voller Erfolg

Drucken
Der vom Ringerverband NRW ausgerichtete Große Preis der Bundesrepublik Deutschland im gr.-röm. Stil, der vom 5. bis 7. Juli 2002 in Dortmund stattfand, war ein voller Erfolg. Neben einer gut organisierten Veranstaltung konnten die rund 2000 Zuschauer Ringkampf auf Weltklasse Niveau sehen. Die deutsche Mannschaft durfte sich am Ende über den Sieg in der Nationenwertung und zwei Turniersiege freuen. Weitere Informationen im Internet unter:
http://www.gp-ringen-dortmund.de

Verbandsjugendtag und Mitgliederversammlung

Drucken
Am 31.10. und 1.11. fanden in der Sportschule Duisburg Wedau der Verbandsjugendtag und die Mitgliederversammlung des Ringerverbandes NRW statt. Auf der Tagesordnung standen die Berichterstattung des Präsidiums, Änderungen von Satzungen und Ordnungen, sowie Neuwahlen. Bei den Wahlen wurden alle bisherigen Präsidiumsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Drei Referate informierten zudem die Vereine über wichtige Themen.

Bundestrainer Lothar Ruch referierte zum Thema „Ringen und Kämpfen – Zweikampfsport“, Gerhard Hauck vom LSB präsentierte das Internetportal „Wir im Sport“ und Carsten Schäfer stellte die Internetpräsenz des Verbandes vor. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Karl-Heinz Niemann für seine besonderen Verdienste um den Ringkampfsport zum Ehrenmitglied des Ringerverbandes NRW ernannt. Niemann war über 25 Jahre ehrenamtlich im Verband und Bezirk Westfalen tätig, darunter viele Jahre als Jugendreferent des RV NRW und Vorsitzender des Bezirks Westfalen.

NRW-Frauen Team belegt Platz 2 beim Länderpokal

Drucken
Bei Länderpokalturnier, das am 28. und 29. Juni 2002 in Mülheim an der Ruhr stattfand, konnten die Frauen aus NRW den zweiten Platz hinter Titelverteidiger Bayern belegen. In einen Herzschlag-Finale verloren die NRW-Ringerinnen am Ende denkbar knapp mit 10.0:10.5 Punkten. Die A/B-Jugend konnte am Ende Rang 6 belegen. Sieger wurde in diesem Bereich die Mannschaft aus Brandenburg.

Rückzug aus der Mini-Liga

Drucken
Mit Schreiben vom 2002-09-19 hat der KSV Hohenlimburg mitgeteilt, dass er seine Mannschaft aus der Mini-Liga abmeldet. Um entsprechende Beachtung wird gebeten.

Ruhrolympiade 2002

Drucken
Die Ruhrolympiade 2002 wurde in diesem Jahr von der Sportjugend Bochum veranstaltet. Ausrichter für die Sportart Ringen war der KSV Witten, da es bekanntlich in Bochum keine Ringervereine gibt. Wie im Vorjahr - und zum 13. mal insgesamt -  gewann der Ennepe-Ruhr-Kreis die Gesamtwertung.
Seite 114 von 119
Termine
hier steht nix