Mattensplitter

Mattensplitter

Sportgespräch der Ruhrolympiade

Drucken
Auch dieses Jahr findet wieder der Internationale Workshop "Talentsuche und Talentförderung" im Rahmen des Sportgesprächs der Ruhrolympiade statt. Die Veranstaltung ist diesmal für den 7. und 8. Mai 2004 in Marl terminiert. Der Ringerverband NRW erkennt diese Maßnahme als Fortbildung für Trainer/innen C an.

Lehrgänge abgesagt

Drucken
Der LSB teilte uns mit, dass der Ringerverband NRW mit einer Mittelkürzung bei der Organisationsförderung für das Jahr 2003 zu rechnen habe. Aufgrund dieser Mitteilung müssen die für den 2003-11-23 und den 2003-12-21 geplanten Lehrgangsmaßnahmen der Jugend C/D und A/B leider entfallen. Wir bedauern diese Entscheidung sehr.

Stephanie Groß sichert dem DRB weiteren Olympia-Platz

Drucken
Stephanie Groß vom AC Ückerath belegte beim Olympia-Qualifikationsturnier in Madrid den 2. Platz. Dadurch sicherte Groß dem Deutschen Ringer-Bund einen weiteren Startplatz bei den Olympischen Spielen. Der DRB wird in Athen mit insgesamt 9 Sportlern/ Sportlinnen vertreten sein.

KSK Neuss zieht 3. Mannschaft zurück

Drucken
Mit Schreiben vom 19.10.2003 hat der KSK Konkordia Neuss 1924 seine dritte Mannschaft aus der Bezirksliga West zurückgezogen. Der Rückzug erfolgte nach Angaben des Vereins aus personellen Gründen.

RV NRW bietet wieder Trainerausbildung an

Drucken
Der Ringerverband NRW bietet in diesem Herbst wieder eine Ausbildung zum/ zur Trainer/in C an. Die Ausbildung umfasst insgesamt 120 Unterrichtseinheiten und schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab. Nähere informationen können bei Ringerverband NRW angefordert werden.

Auch Ückerath meldet Mini-Liga ab

Drucken
Mit dem AC Ückerath hat bereits der vierte Verein seine Mini-Liga aus der laufenden Saison zurückgezogen. Somit starten zur Zeit nur noch 15 Team in den drei Gruppen der Mini-Liga. Zum Vergleich: Im Jahr 2002 waren es noch 29 Teams.

Wettbewerb "Der zukunftsfähige Sportverein"

Drucken
Annelie Braas, LSB Nordrhein-Westfalen

Erblasst Schalke 04 beim Anblick Ihres neuen Stadions? Backt der örtliche Bäcker nur noch Kuchen in Ihren Vereinsfarben? Vergeben Sie Vereins-Mitgliedschaften schon bei der Geburt? Oder strahlt etwa neben dem Mond Ihr Vereinsemblem am nächtlichen Himmel? Jeder Sportverein in NRW ist auf die eine oder andere Art einzigartig und reif für die Zukunft. Deshalb rufen der LandesSportBund Nordrhein-Westfalen und die RWE Rhein-Ruhr AG in diesen Tagen gemeinsam zu einem Wettbewerb für Sportvereine auf. Unter dem Titel „Der zukunftsfähige Sportverein“ sollen die Sportvereine aufzeigen, wie sie ihre Zukunft geplant haben. Sie sollen das Erreichte präsentieren, in der Planung befindliche Konzepte darstellen und ihre Ideen zur Zukunftssicherung einbringen. Dafür winken ihnen Preise und Auszeichnungen bis zu einem Wert von 2.500 Euro. Insgesamt werden Geldpreise von 25.000 Euro und Sachpreise im Werte von 40.000 Euro bereitgestellt. Eine Expertenjury des LandesSportBundes und der RWE bewertet die eingereichten Unterlagen und vergibt so die Geldpreise. Die Sachpreise werden unter allen Einsendungen verlost. Bewerbungen müssen bis zum 2004-03-31 an den
LandesSportBund Nordrhein-Westfalen
Referat 1
Postfach 10 15 06
47015 Duisburg
gerichtet werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Informationen und Bewerbungsunterlagen können im Internet unter www.wir-im-sport.de oder unter der Rufnummer 01805-738100 (12 Cent/Min.) abgerufen werden.

Mirko Englich holt Olympia-Startplatz

Drucken
Durch seinen 10. Platz bei den Weltmeisterschaften im gr.-röm. Stil in Cretail (Frankreich) sicherte Mirko Englich vom KSV Witten 07 dem Deutschen Ringer-Bund das Olympiaticket in der Klasse bis 96 kg. Weitere Startplätze konnten Vize-Weltmeister Konstantin Schneider (74 kg), sowie Jannis Zamanduridis (66 kg) und Juri Kohl (60 kg) erringen.
Seite 54 von 57
hier steht nix