Mattensplitter

Mattensplitter

Bewegung beim KSV Marten

Drucken

Ordentlich Bewegung und Veränderung ist in den letzten Wochen beim KSV Jahn Marten zu beobachten. Wer das Geschehen rund um den Club in den sozialen Netzwerken etwas genauer verfolgt hat, kann dies zweifelsohne bestätigen. Ausdruck hierfür ist beispielsweise die Wahl eines neuen und vor allem jungen Vorstandes, der von Adrian Baric (1. Vorsitzender) und Stefan Sternkopf (2. Vorsitzender) angeführt wird.

In diese Phase, in der viele Nachrichten über den Verein die Runde machen, fiel nun bezeichnenderweise auch das Martener Ringerturnier am 25.März. Dieser Wettkampf insbesondere für Anfänger der C-, D- und E-Jugend im Freistil ist fast schon eine Art Tradition. Hier waren dieses Jahr immerhin 82 Teilnehmer aus 13 Vereinen am Start, wobei sich der KSV Kirchlinde als stärkstes Team herauskristallisierte. Ein schönes Turnier, das den Terminkalender im RV NRW enorm bereichert. 

Wir drücken dem KSV die Daumen, dass er zukünftig weiterhin ein wichtiger Bestandteil unseres Verbandes und unserer Sportart bleiben kann.

Fox und Peters wiedergewählt

Drucken

Die alten sind auch die neuen: Die Vorsitzenden unserer beiden Bezirke wurden im Rahmen des Bezirkstages am 24.03. in Dormagen wiedergewählt. Somit werden Detlef Fox (Rheinland) und Paul-Reinhard Peters (Westfalen) für weitere vier Jahre in diesem Amt fungieren.

Weiterlesen ...

Mirko Englich wird Landestrainer

Drucken

Wie Leistungssportkoordinator Ayhan Aytemiz zuletzt mitgeteilt hat, bekommt das Landestrainerteam des Ringerverbandes NRW prominenten Zuwachs: Aushängeschild Mirko Englich (KSV Witten 07) steigt ab sofort in dieses Amt ein und wird sicher dazu beitragen, dass sich unsere Greco-Spezialisten weiterentwickeln werden.

Weiterlesen ...

Fünf Finalisten bei Junioren-DM

Drucken

Die Deutschen Juniorenmeisterschaften, welche vom 16.-18.03. in beiden Stilarten ausgerichtet worden waren, stellten eine erste Standortbestimmung für den RV NRW dar. Und diese Probe wurde von unseren Athleten bestanden, denn mit sehr zufriedenstellenden, ja vielmehr sogar erfreulichen Ergebnissen sind sie von den nationalen Titelkämpfen zurückgekehrt. Gleich fünf Kämpfer nämlich schafften den Sprung ins Finale, vier weitere in den Kampf um die Bronzemedaille – hervorragend! Die intensive Trainingsarbeit der letzten Jahre trägt nun auch in der höchsten Nachwuchs-Altersklasse Früchte.

Weiterlesen ...

Verbandsjugendtag ist Geschichte

Drucken

Der Verbandsjugendtag 2018 ist Geschichte. Am 24.03. hatten sich die maßgeblichen Vertreter des Präsidiums sowie die Deligierten der Vereine im Anschluss an die Bezirkstage zusammengefunden. Leider waren viele, u.a. auch hochkarätige Clubs nicht anwesend, was jedoch nichts an der Beschlussfähigkeit der Versammlung änderte.

Weiterlesen ...

Aldenhoven: Detmold erfolgreich

Drucken

Mit den Landesmeisterschaften der C-, D- und E-Jugend im Greco sind am Wochenende die landesweiten Titelkämpfe im Nachwuchsbereich beendet worden. Der Ausrichter TuS Aldenhoven, der sich aufgrund des reibungslosen Ablaufes für weitere Aufgaben empfehlen konnte, durfte insgesamt 164 junge Sportler aus 27 Vereinen an den Matten begrüßen. Dass das Ganze wie am Schnürchen lief, war aber auch dem Wettkampfbüro zu verdanken, welches mit zwei erfahrenen Organisatoren, den allseits bekannten Carsten Schäfer und Leo Göttgens, besetzt war.

Als stärkstes Team kristallisierte sich der PSV Lippe-Detmold heraus, der mit 61 Punkten den Schüler-Mannschaftsmeister AC Mülheim 92 (60) auf Rang zwei verweisen konnte. Eine positive Überraschung gab es auf Platz drei, denn diesen konnte der RV 1997 Kelmis mit 53 Zählern erringen. Die Sportfreunde aus Belgien waren damit erfolgreicher als eine ganze Reihe von etablierten "Schwergewichten" in der Jugendarbeit.

Volker Schubert verstorben

Drucken

Wie am Rande des Bezirkstages am 24.03. in Dormagen bekannt wurde, ist Volker Schubert bereits im Februar dieses Jahres für immer von uns gegangen. Volker, der nur 59 Jahre alt geworden ist und dessen Gesicht man fest mit dem TKSV Bonn-Duisdorf verbindet, war unter seinen Trainer- und Betreuerkollegen sehr geschätzt und immer gern gesehen.

Weiterlesen ...

Geschäftsführer Schäfer zieht Fazit

Drucken

Sie ist eine schon lange beschlossene (und umgesetzte) Sache, doch viele haben eine wesentliche Strukturveränderung in der Führungsetage des Ringerverbandes NRW noch gar nicht realisiert. Carsten Schäfer, der als Vizepräsident Sport so viele Jahre erster Ansprechpartner für die Vereine war, hatte sein Amt zum Jahreswechsel niedergelegt. Sein Engagement in unserer LO hat er damit jedoch keinesfalls beendet, ganz im Gegenteil: Der Rücktritt war vonnöten, um den neu geschaffenen Posten des Geschäftsführers ab dem 01.01.2018 bekleiden zu dürfen.

Weiterlesen ...

Seite 7 von 62
hier steht nix