Mattensplitter

Mattensplitter

Heros ist zurück

Drucken

Der Traditionsclub ASV Heros Dortmund ist wieder da! Mit Schreiben vom 13.3. hat sein Geschäftsführer Wilfried Peters eine Mannschaft für die Bezirksliga Ost gemeldet. Der zehnfache Deutsche Mannschaftsmeister greift damit endlich wieder in den Wettkampfbetrieb ein. Man darf gespannt sein, wie die Ruhrstädter sich im Verlaufe der Mannschaftssaison präsentieren werden.

Wir freuen uns über die Rückkehr eines der größten Aushängeschilder unseres Verbandes und wünschen den bestmöglichen Erfolg beim Comeback!

 

 

Aachen EUREGIO SPORTS besteht Generalprobe

Drucken

Eine Art Generalprobe für die vom 17.-19.3. stattfindenden Deutschen Meisterschaften der B-Jugend (Greco) stand letztes Wochenende für den Ausrichter Aachen EUREGIO SPORTS auf dem Programm. Der Club, der zu besagtem Zeitraum die nationalen Titelkämpfe gemeinsam mit dem TKV Hückelhoven in der Mehrzweckhalle an der Aula, Dr. Ruben Straße, 41836 Hückelhoven durchführen wird, konnte sich schon etwas für dieses große Event „aufwärmen“: Mit den Landesmeisterschaften der C- und D- Jugend (Gr.-Röm.) sowie der Schülerinnen (Freistil) stand eine Herausforderung auf dem Programm, welche der Verein um seinen Macher Leo Göttgens letztlich bravourös meistern konnte. Insgesamt 121 Nachwuchsathletinnen und -athleten hatten sich ein Stelldichein gegeben und für die übliche schöne Turnieratmosphäre gesorgt, wie wir sie von gut besuchten Jugendwettkämpfen gewohnt sind.

Weiterlesen ...

Fünf DM-Titel für NRW – und den KSK Neuss!

Drucken

Für den Ringerverband NRW hieß es am vergangenen Wochenende (17.-19.3.) mal wieder Daumen drücken. Die Deutschen Meisterschaften der B-Jugend beider Stilarten standen auf dem Programm, welche nicht nur für die Athleten, Trainer und Kampfrichter eine harte Probe darstellten. Schließlich wurden die Greco-Titelkämpfe wie schon 2016 in unserem Landesverband ausgetragen, wobei sich die beiden Vereine Aachen EUREGIO Sports und TKV Hückelhoven gemeinsam dieser Aufgabe angenommen hatten.

Weiterlesen ...

Dr. Kramer verstorben

Drucken

Der Ringerverband Nordrhein-Westfalen trauert um Dr. Klaus-Peter Kramer, welcher bereits am 26. Februar für immer von uns gegangen ist.  Vielen von uns ist Dr. Kramer, der  77 Jahre alt geworden ist, noch gut als unser ehemaliger Verbandsarzt bekannt. Dieses Amt bekleidete er zwischen 1982 und 2002, wobei er als zuverlässiger und tadelloser Sportsmann stets große Sympathien nicht nur bei den Verantwortlichen, sondern vor allem auch bei den aktiven Ringern genossen hatte.

Weiterlesen ...

Trauer um Gerd Gerlach

Drucken

Eine traurige Nachricht hat der Traditionsverein Germania Altenessen über die sozialen Netzwerke bekannt gegeben: Der von Ringsportfans allseits geschätzte und beliebte Gerd Gerlach ist kürzlich verstorben.

Weiterlesen ...

Hochklassige LM Greco in Neuss

Drucken

Die Landesmeisterschaften der Männer, A- und B-Jugend (Greco), welche am vergangenen Samstag vom KSK Konkordia Neuss mustergültig ausgerichtet worden waren, hielten, was man sich von ihnen versprochen hatte. Nach den interessanten Freistil-Titelkämpfen hatte man sich ein hochkarätig besetztes Turnier erhoffen dürfen, und genauso kam es. Eine Menge Klasse war am Start, was u.a. auch dadurch bedingt war, dass viele Freistilspezialisten zusätzlich in der fremden Stilart angetreten waren. Hier wäre beispielsweise im Männerbereich der mehrfache Deutsche Meister Samet Dülger (AC Mülheim 92) zu nennen, der in der 75kg-Klasse souverän zu Meisterehren kam. Ordentlich ins Schwitzen kam er dennoch: Insbesondere der spätere Vizemeister Kai Stein (RC Merken) hielt über die volle Kampfzeit kräftig dagegen, unterlag am Ende jedoch mit 2:10.

Weiterlesen ...

Zwei Medaillen bei Junioren-DM

Drucken

Eine Gold- und eine Silbermedaille sind unsere Ausbeute bei den diesjährigen Deutschen Juniorinnen- und Juniorenmeisterschaften, welche in Michelstadt (Freistil) und Frankfurt/Oder (Greco) stattgefunden haben.

Weiterlesen ...

84 Männer bei Freistil-LM

Drucken

195 Ringer fanden am letzten Wochenende den Weg nach Dortmund, um an den Landesmeisterschaften der Männer, A- und B-Jugend im Freistil teilzunehmen. Das vom Traditionsclub AC Hörde 04 ausgerichtete Turnier darf getrost als Erfolg bezeichnet werden, denn dass alleine im Männerbereich 84 Athleten an den Start gegangen sind, ist eine erfreuliche Sache. Im Vergleich zu den Zahlen der Vorjahre nämlich ist diese Resonanz eine Steigerung, die es zukünftig allerdings noch zu stabilisieren und auszubauen gilt. Hinzu kamen 62 A- und 49 B-Jugendliche, die um Titel und Medaillen gekämpft haben.

Weiterlesen ...

Seite 10 von 51
hier steht nix