Ringer Web

Ringer Web

Drucken
Geschrieben von Oliver Stach
Zeige Berichte: 1-1 zurückweiteralle anzeigen 0 Berichte
Titelk?mpfe in Aschaffenburg: 17 bayerische Athletinnen und Athleten mischen mit
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 22.06.2018
   

alt

Es ist angerichtet f?r die Titelk?mpfe in der F.A.N.-Arena. Foto: Falko Ismer-Werner/Ringsport-Magazin

Eine Woche nach den phantastischen Titelk?mpfen aus Sicht des BRV in Burghausen gehen die bayerischen Ringerinnen und Ringer mit einer kleineren Auswahl bei den Titelk?mpfen im Freistil in Aschaffenburg an. Nur drei weibliche Athletinnen werden sich der Konkurrenz in der F.A.N.-Arena stellen. Katharina Baumgartner (50 kg) und Theresa Edfelder (68 kg) sind vom SC Anger, w?hrend Andrea Grasruck (62 kg) f?r den ASV Neumarkt/Opf. auf Medaillenjagd geht.

   
Aufrufen

R?ckblick Deutsche Meisterschaft der M?nner im gr.-r?m. Stil in Burghausen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 18.06.2018
   

drb logo klein

Frank St?bler (KSV Musberg) Deutscher Meister in 72kg / Deutsche Vizemeister Alexander Ginc (ASV Schorndorf) 55kg und  Michael Widmayer (TSV Ehningen) in 67kg / Bronze f?r Jan Zirn (KG Baienfurt) 97kg
Die Deutschen Meisterschaften der M?nner im gr.-r?m. Stil in Burghausen sind zu Ende. 114 Ringer bestritten die Wettk?mpfe. Nach 133 K?mpfen standen sie diesj?hrigen Sieger fest. W?rttemberg trat mit 17 Ringern an (gemeldet waren auch Jello Krahmer (130kg/ASV Schorndorf), er konnte wegen einer Verletzung bei der EM und Eduard Popp (130kg/VfL Neckargartach) ebenfalls wegen einer Verletzung nicht antreten).
joomplu:2562 joomplu:2561 joomplu:2557 joomplu:2558 joomplu:2559 joomplu:2560 joomplu:2563 joomplu:2554

   
Aufrufen

Vier Titel und der Gewinn der L?nderwertung: BRV-Ringer wachsen ?ber sich hinaus
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 17.06.2018
   

Der Bayerische Ringer-Verband hat bei der Deutschen Meisterschaft in Burghausen einen eindrucksvollen und bleibenden Eindruck hinterlassen. Das BRV-Team, das mit 20 Athleten in Ostbayern antrat, holte sich nicht nur souver?n mit 109 Z?hlern souver?n die L?nderwertung, sondern erreichte im griechisch-r?mischen Stil noch vier Titel.

alt

Team Bayern bei der Deutschen Meisterschaft in Burghausen

   
Aufrufen

Starker Auftritt f?r bayerische Ringer in Burghausen - Finale f?r sieben Ringer
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 16.06.2018
   

Die bayerischen Ringer haben sich bei den Deutschen Meisterschaften im griechisch-r?mischen Stil in Burghausen selbst ?bertroffen. Am Sonntag stehen allein sieben Athleten des BRV im Finale und k?mpfen somit um Gold. "Wir haben alles aufgefahren, was nur m?glich war", betont Vizepr?sident Sport Florian Geiger. "Der Erfolg gibt uns recht. Besser geht es schon fast nicht mehr", ist den Bayern die L?nderwertung wohl kaum mehr zu nehmen. "Es l?uft perfekt. Einwandfrei! Die Jungs haben bisher alles abgerufen", schl?gt auch der hauptamtliche Landestrainer, Matthias Fornoff, in die gleich Kerbe wie Geiger.

   
Aufrufen

22 Helden k?nnt ihr sein: BRV-Ringer greifen bei Heim-DM an
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 15.06.2018
   

Der Bayerische Ringer-Verband geht mit einer stattlichen Anzahl von 22 Ringern bei der Heim-DM in Burghausen auf die Matten. Von Freitag bis Sonntag sind die besten Greco-Ringer Deutschlands in Ostbayern zu Gast. Mit f?nf Ringern stellt der SV Wacker Burghausen die meisten Teilnehmer. BRV-Landesliga-Trainer und Vizepr?sident Sport Florian Geiger haben folgenden Kader zusammengestellt:

   
Aufrufen

Bewerbung f?r die Deutschen Meisterschaften 2020
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 13.06.2018
   

F?r die Deutschen Meisterschaften 2020 k?nnen alle Mitgliedsvereine des DRB ?ber ihren Landesverband eine Bewerbung bis zum 15. August 2018 einreichen.

Der Bewerbung ist u.a. das beiliegende Datenblatt und eine Bef?rwortung des Landesverbandes beizuf?gen.

   
Aufrufen

Zu Gast beim Deutschen Mannschaftsmeister
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 12.06.2018
   

Bayern ist wieder Austragungsst?tte einer Deutschen Ringermeisterschaft. War es im Jahr 2015 noch Aschaffenburg, so gehen vom 15. bis 17. Juni in Burghausen die nationalen Titelk?mpfe bei den M?nnern im griechisch-r?mischen Stil ?ber die B?hne. Zu Gast beim Deutschen Mannschaftsmeister 2017/2018 ? treffender k?nnte es nicht sein. Die nationale Ringerelite gibt sich in der Salzachstadt die Ehre. ?Wir werden ?ber 20 bayerische Athleten in den unterschiedlichsten Gewichtsklassen auf die Matten schicken?, freut sich der hauptamtliche Landestrainer Matthias Fornoff bereits auf dieses sportliche Highlight.

   
Aufrufen

Starker Auftritt der Bayern in Luckenwalde
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 11.06.2018
   

Beim Internationalen Brandenburg-Cup der Kadetten in Luckenwalde hat Bayern die L?nderwertung gewonnen. Der BRV ging mit sieben Athleten im freien Stil auf die Matte. Dabei ?berzeugte Ausnahmeathlet Johannes Mayer vom ATSV Kelheim wieder auf ganzer Linie. Der Niederbayer war im Limit bis 92 Kilogramm nicht zu bremsen. Gewann er gegen den Ungarn Joel Hencz vorzeitig mit 10:0-Wertungspunkten, so lie? der Kaderathlet des DRB auch seinem bayerischen Teamkollegen Yusuf Senyigit (SV Johannis N?rnberg) im Halbfinale keine Chance. Mayer holte einen technischen ?berlegenheitssieg und stand somit im Finale. Hier schulterte er Filip Wisniewski (Nationalteam Polen) vorzeitig. Im Limit bis 60 Kilogramm stand Adrian Barnowski (SV Johannis N?rnberg) im Finale. Mit 0:6 verlor er gegen Fabio Moleiro (Ringerverband Sachsen) und wurde am Ende zweiter. Der Bundesliga-Ringer aus der Norisstadt zeigte schon zuvor, dass mit ihm bei diesem Turnier zu rechnen ist. Jakub Zavacky (ZK Kosice) aus der Slowakei, Daud Elembaev (ARGE Baden W?rttemberg) und Wojciech Wysocki vom Nationalteam Polen konnten den aufstrebenden Ringer nicht aufhalten.

alt

Team Bayern in Luckenwalde holte einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze. Foto: BRV/Marcel Fornoff

   
Aufrufen

Bilanz der Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend: 1 x Silber und 2 x Bronze
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 11.06.2018
   

?Wir haben einen tollen Teamgeist entwickelt. Mit den Auftritten bin ich richtig zufrieden?, bilanziert der hauptamtliche Landestrainer des Bayerischen Ringer-Verbandes (BRV), Matthias Fornoff, nach den Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend in Warnem?nde. Bayern holte einmal Silber und zweimal Bronze. Dabei ?berraschte besonders bei den Schoolgirls Nina Brosch. Im Limit bis 38 Kilogramm holte sich die f?r die TSG Augsburg startende Nachwuchsathletin den Deutschen Vizetitel. Brosch startete mit einem Schultersieg ?ber die Lokalmatadorin Antonio Rufer vom SV Warnem?nde. Auch ihren zweiten Kampf beendete sie gegen Leonie Kames (RSV Hansa 90/Frankfurt (O.) vorzeitig auf Schulter. Nur im Finale musste sich die junge Ringerin aus der Fuggerstadt Celine Scharfscheer (AC ?ckerath) geschlagen geben. ?Nina hat mich v?llig ?berrascht. Auf der Matte ist wie eine kleine Kampfmaschine?, spricht Fornoff in h?chsten T?nen von ihr. ?Dass ausgerechnet sie eine Medaille erk?mpfte, hat mich umgehauen.?

alt

Das BRV-Team in Warnem?nde. Foto: BRV/Matthias Fornoff

   
Aufrufen

R?ckzug des RSC Rehau und TSV Zirndorf
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 11.06.2018
   

Bis 31. Mai hatten die Vereine im Bayerischen Ringer-Verband (BRV) Zeit ihre W?nsche an die Ligenreferentin heranzutragen. Das betraf beispielsweise ?nderungen bei der Wettkampfst?ttenverlegung oder Heimrechttausch. Seit Anfang Juni ist jede ?nderung nun kostenpflichtig. Darauf wurden alle Vereine in einem Schreiben hingewiesen. Allerdings rei?en auch die Hiobsbotschaften nicht ab. Sowohl der TSV Zirndorf als auch j?ngst der RCS Rehau haben ihre Mannschaften zur?ckgezogen. ?F?r mich als Ligenreferentin ist jeder R?ckzug erst einmal sehr bedauerlich?, merkt Natascha Sch?fer an.

   
Aufrufen

DM Bewerbung f?r 2020
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 11.06.2018
   

drb logo kleinF?r die Deutschen Meisterschaften 2020 k?nnen alle Mitgliedsvereine des DRB ?ber Ihren Landesverband eine Bewerbung bis zum 15. August 2018 einreichen.

Der Bewerbung ist u.a. das beiliegende Datenblatt und eine Bef?rwortung des Landesverbandes beizuf?gen.
{jd_file file==64}


   
Aufrufen

DM-Jubel: Frida Orfila N?lle und Mia Oswald gewinnen Gold und Silber
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 11.06.2018
   
Plakat DM 2018 weibliche JugendEin historisches Wettkampfwochenende erlebten die Ringerinnen vom SC Korb bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Warnem?nde. Mit dem Titelgewinn als Deb?tantin sorgte Frida Orfila N?lle f?r einen Paukenschlag in der neu geschaffenen Altersklasse ?Schoolgirls?. Der erste Titelgewinn f?r eine Korber Ringerin. Nicht minder strahlen konnte Mia Oswald, die mit der Silbermedaille bei den Kadettinnen ihre sportlichen Ambitionen endlich auch mit Edelmetall untermauern konnte.

Aufgrund der Vorleistungen durfte man bei den Lady Lions zwar auf ein erfolgreiches Abschneiden spekulieren, nun haben die jungen Ringerdamen tats?chlich jeweils einen perfekten Wettkampf abgeliefert. Davor muss man den Hut ziehen, den zweifelsohne der Erfolgscoach Matthias Krohlas auf hat.
DSCN36467  DSCN3585 35065577 1810672312324225 1809460264286814208 n 

   
Aufrufen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 11.06.2018
   
Fotolia 197315211 XSIst Ihr Verein DSGVO-Sicher? JEDER Verein ist davon betroffen und zur Umsetzung verpflichtet!!!
Mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurde ab 25. Mai 2018 das europ?ische Datenschutzrecht vereinheitlicht. Damit gehen Ver?nderungen f?r Organisationen einher, die personenbezogene Daten teilweise oder ganz automatisiert verarbeiten oder speichern. Somit sind auch Vereine betroffen. Der erste Schritt zur Umsetzung der neuen Bestimmungen ist eine Bestandaufnahme aktueller Prozesse der Datenverarbeitung. Das VereinsServiceB?ro des WLSB hat hierzu nachfolgend wichtige Informationen zusammengestellt:

   
Aufrufen

BRV-Team tritt bei DM in Warnem?nde an
Quelle: Bayrischer Ringerverband vom 06.06.2018
   

Mit einem 19-k?pfigen Team tritt der Bayerische Ringer-Verband bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der weiblichen Jugend am 8. und 9. Juni in Warnem?nde an. Dabei stellt der SC Isaria Unterf?hring allein vier Athletinnen: Franziska Schweikl, Berenike Kurth, Anette Linhart und Margarete Scholl. Vom TSV Berchtesgaden wurden Ramona K?pper, Verena Wimmer und Stefanie Benischke nominiert.

   
Aufrufen

Siegerlisten Gro?er Preis von Baden-W?rttemberg in Baienfurt
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 15.05.2018
   
GP Baienfurt Pokal 12 ?5 2018 Wanderpokalwinner RC WillisauAnfang Juni fand zum 24. Mal der Gro?e Preis von Baden-W?rttemberg statt.
Eingeladen hatte der WRV, Ausrichter war wie jedes Jahr die KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt. 145 Ringer der Altersklasse M?nner folgten dieser Einladung und traten zum Wettkampf an.
Kampfrichter GP BaienfurtMehrere ausl?ndische Vereine aus den angrenzenden L?ndern ?sterreich und Schweiz entsanten ebenfalls ihre besten Ringer zu diesem Turnier, welches sich als hochkar?tiges internationales Vergleichsturnier die letzten Jahre etabliert hat. Der diesj?hrige Baden-W?rttemberg Pokal holte sich der RC Willisau (SUI).
   
Aufrufen

Ge?nderte Ausschreibung / ?nderung Gewichtsklassen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 07.05.2018
   
Bitte beachten: Ge?nderte Ausschreibung zum 24. Gro?en Preis von Baden-W?rttemberg
 {jd_file file==204}

   
Aufrufen

Aktuelle EM News
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 01.05.2018
   
Ringsport Magazine Logo 326European Championships e1524916307763Ringsport-Magazin berichtet ab sofort per Live Ticker ?ber die European Championships 30.04. -06.05.2018 (Russia ? Kaspijsk).
Liveticker per: Twitter
News: auf Facebook
Aktuelle Berichte: www.ringsport-magazin.eu

   
Aufrufen

R?ckblick W?rttembergische Meisterschaft der M?nner in Holzgerlingen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 23.04.2018
   

 

Fotolia 43605223 XSDie Ringer vom W?rttembergischen Ringerverband trafen sich am vergangenen Wochenende, um die Meisterschaft der M?nner in beiden Stilarten auszutragen. Wiederholt fungierte der Kraftsportverein Holzgerlingen als Ausrichter und unter der Leitung des Abteilungsleiters Fabian Renz, organisierte die Ringerabteilung in der Sch?nbuchsporthalle ein tolles Event.

101 M?nner traten zu den diesj?hrigen Meisterschaften an, das sind gegen?ber letzten Jahres 55 Ringer weniger.
joomplu:2527  joomplu:2526  joomplu:2525

   
Aufrufen

MBA Sportmanagement Jena - Bewerbung f?r DOSB-Stipendium
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 17.04.2018
   

mbaWir sind derzeit, gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund, auf der Suche nach einem/ einer Stipendiat/in f?r den berufsbegleitenden Sportmanagement-Studiengang der Friedrich-Schiller-Universit?t Jena.

Die Kandidatin bzw. der Kandidat

   
Aufrufen

R?ckblich Deutsche Meisterschaften der A-Jugend, WRV Ringer holen sich 6 Medaillen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 16.04.2018
   

Die A-Jugendmeisterschaften 2018 sind Vergangenheit und der WRV hat 2 Deutsche A-Jugendmeister.
W?rttemberg reiste mit 19 Freistil und 22 Greco Ringern zu den Meisterschaften. Marian Rall (71kg / KSV Winzeln) und Leon Tscherter (110kg / KSV Remseck) holten sich die Goldmedaille im Freistil in Ladenburg. Tscherter gewann bereits Silber bei den diesj?hrigen Deutschen Meisterschaften der Junioren in 125kg. Theodoros Singiridis (92kg / KSV Neckarweihingen) errang sich die Bronzemedaille in der gleichen Stilart. In der L?nderwertung durfte sich W?rttemberg (19 Ringer) auf den ersten Platz freuen, gefolgt von Bayern (9) und Nordbaden (18).

   
Aufrufen

W?rttemberger Ringer kehren mit 3 Deutschen Meistern zur?ck
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 09.04.2018
   
Was f?r ein Erfolg f?r den W?rttembergischen Ringerverband
Drei Goldmedaillen, eine silberne und eine Bronzemedaille holten die B-Jugendlichen bei dem zur?ckliegenden Deutschen B-Jugendmeisterschaften.
In Frankfurt/Oder fanden die Greco Meisterschaften und in Herdecke die Freistilmeisterschaften statt. Deutscher B-Jugendmeister wurden Luca Moosmann (35kg / AV Sulgen), Henrik Roos (44kg / SV Ebersbach) und Samuel Guerrero (75kg / KSV Unterelchingen). Alle drei Ringer starteten in der Stilart Greco.
Die Silbermedaille holte Yakub Yasin (52kg / ASV Schw?bisch Hall) ebenfalls im Greco.
joomplu:2507 joomplu:2509 joomplu:2512
   
Aufrufen

Protokoll Ligentag
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 03.04.2018
   
{jd_file file==197}


   
Aufrufen

Deutsche Meisterschaften der Junioren/-innen
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 18.03.2018
   
An diesem Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften der Junioren und Juniorinnen statt. 
Freistil wurde in Bad Kreuznach von der WKG Untere Nahe ausgerichtet und den griechisch-r?mischen Stil richtete die RKG Laudenbach-Sulzbach, in Hemsbach aus.
Der WRV hatte 15 Greco Ringer, 14 Freistiler und 7 Juniorinnen am Start.
joomplu:2505 joomplu:2502
   
Aufrufen

Korber Lady Lions rocken das Heimturnier
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 08.03.2018
   
Da kann man nun den Hut ziehen.
?ber die Ergebnisse gab es daher allen Grund zum Jubeln. Die Sonderwertung der Sportregion Stuttgart gewannen die Korber vor der SG Weilimdorf und dem RSV Benningen. Da durfte sich auch Ringerinnen-Coach Matthias Krohlas anerkennend auf die Schulter klopfen lassen. Abteilungsleiter Joachim Krohlas dr?ckte seine erfolgreichen Ringerinnen herzlich bei der Siegerehrung.

joomplu:2485 joomplu:2483 joomplu:2481
   
Aufrufen

R?ckblick W?MM Sch?ler und Jugend
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 26.02.2018
   
Was f?r emotionale Mannschaftsk?mpf der Sch?ler und der Jugendlichen
Die Ringermannschaften des AB Aichhalden, AC R?hlingen, SG Weilimdorf und des KSV Winzeln starten in der Jugendmannschaftmeisterschaft. Der KSV Winzeln wurde W?rttembergischer Jugend Mannschaftsmeister, gefolgt von der SG Weilimdorf. Platz drei belegte der AC R?hlingen gefolgt von der AB Aichhalden. >> Link Ergebnisse
   
Aufrufen

R?ckblick W?M A bis C-Jugend Greco in Schorndorf
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 26.02.2018
   
Kampfwochenende f?r die w?rttembergischen Jugendringer
Am Samstag fanden die diesj?hrigen W?rttembergische Meisterschaften der A- bis C-Jugend im gr.-r?m. Stil statt.  Ausrichter war der ASV Schorndorf.
196 Ringer gingen an den Start. 
   
Aufrufen

R?ckblick Techniklehrgang in Ehningen am 11.02.2018
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 14.02.2018
   
80dfe474 eb7a 42f1 a433 3be5241761acDer Techniklehrgang f?r die A/B Jugend im gr.r?m. Stil war nochmal ein richtiger h?rtetest f?r die bevorstehende W?rttembergische Meisterschaften in Schorndorf.
33 Jugendringer haben sich in einer sehr guten Form pr?sentiert und man darf gespannt sein auf die kommenden Meisterschaften.
Es wurden zwei Trainingseinheiten vormittags und nachmittags absolviert die den jungen Ringer alles abverlangten.
Ein sehr gutes Trainings Ergebnis, gute Moral, hoher Einsatz aller und keine Verletzte da waren die WRV Trainer Paul Sch?fer, Semih Bosyan und Michael Bulgrin sehr zufrieden.
   
Aufrufen

R?ckblick W?rttembergische Meisterschaft im Freistil der A bis C-Jugendliche
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 06.02.2018
   
Mit leichten Startschwierigkeiten begannen die diesj?hrigen W?rttembergischen Meisterschaft im Freistil der A bis C-Jugendliche mit 227 Ringer/-innen. Der Bundesligaverein VfL Neckargartach war ein w?rdiger Ausrichter, vor Technikproblemen ist aber kein Verein gefeilt.
joomplu:2407 joomplu:2397 joomplu:2414
   
Aufrufen

Rheinland-Pfalz-Meister im Ringen werden ermittelt
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 31.01.2018
   

Am Wochenende starten die ersten Titelkämpfe – Speyer, Thaleischweiler und Haßloch sind Gastgeber

Nach Abschluss der Landesmeisterschaften in der Pfalz, in Rheinhessen und im Rheinland ermitteln die rheinland-pfälzischen Ringer in den kommenden Wochen nun ihre neuen Rheinland-Pfalz-Meister.
Den Auftakt machen am kommenden Samstag, 3. Februar, die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Jugend im griechisch-römischen Stil, die in der Schulsporthalle der IGS-Siedlungsschule in Speyer ausgetragen werden. Gastgeber ist hier der AV 03 Speyer.
Zwei Wochen später, am Samstag, 17. Februar, sind in der Sporthalle der IGS in Thaleischweiler die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Jugend im freien Stil. Hier ist der Gastgeber der AC Thaleischweiler.

   
Aufrufen

Nachgereicht - Neue UWW Ringerregeln in Greco
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 30.01.2018
   
{jd_file file==187}
{jd_file file==188}

   
Aufrufen

Meldung W?M A bis C-Jugend Freistil
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 26.01.2018
   
{jd_file file==182}
Die Liste ist nach Vereinen sortiert.

   
Aufrufen

?nderung WRV Jahresplanung 2018
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 24.01.2018
   
Fotolia 71202355 XSWir haben den Terminkalender aktualisiert.
Auf vielfachen Wunsch gibt es den Kalender ab sofort auch als PDF Version.

...als Excell
...als pdf

   
Aufrufen

Wichtige Information
Quelle: WRV - Württembergischer Ringerverband e.V. vom 22.01.2018
   
Ab sofort ist die Gesch?ftstelle wieder voll funktionsf?hig! Alle Softwareprobleme wurden behoben.
Bitte alle Antr?ge und ?nderungen wie gewohnt auf den regul?ren Wegen an die Gesch?ftsstelle melden.
P?sse und Verwaltungsunterlagen werden wieder normal bearbeitet.
   
Aufrufen

Frauenringen der Spitzenklasse im Westerwald
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 05.01.2018
   

Frauenringen der Spitzenklasse verspricht das Starterfeld bei den ersten Offenen Rheinland-Meisterschaften der Frauen, der weiblichen Jugend und der Schülerinnen am 13. Januar in Ransbach-Baumbach. Mehr als 100 Sportlerinnen haben bisher ihre Teilnahme zugesagt, darunter Olympiateilnehmerinnen, zahlreiche Medaillengewinnerinnen bei Welt- und Europameisterschaften, aber auch bei nationalen Titelkämpfen. Und der Verband rechnet mit weiteren Meldungen. „Ich denke, wir werden so 150 Ringerinnen am Start haben“, meint Udo Grieß (Sessenbach), der Frauenreferent des Schwerathletikverbandes Rheinland.

   
Aufrufen

Thaleischweiler wird ?berlegen Meister
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 19.12.2017
   

Verbandsliga Rheinland-Pfalz: Mehr als 3200 Zuschauer verfolgten die 72 Mannschaftskämpfe

Der AC Thaleischweiler ist neuer Meister der Ringer-Verbandsliga Rheinland-Pfalz. Der pfälzische Verein dominierte die Verbandsrunde und musste lediglich eine Niederlage (gegen die WKG Metternich/Rübenach/Boden) und ein Unentschieden (gegen den KSC Friesenheim) hinnehmen, um am Ende überlegen an der Tabellenspitze zu stehen. „Ein verdienter Meister“, wie Jürgen Hoffmann, der Sportreferent der ARGE Ringen Rheinland-Pfalz und Klassenleiter der Verbandsliga betont.

Neun Mannschaften hatten für die Verbandsrunde gemeldet, 72 Mannschaftskämpfe wurden ausgetragen, bis am Ende der neue Meister feststand. „Die Liga ist vielleicht etwas holprig gestartet, doch schließlich war es eine tolle Runde mit vielen schönen Kämpfen“, meint Jürgen Hoffmann. Mehr als 3200 Zuschauer verfolgten die Kämpfe, im Schnitt kamen 72 Zuschauer zu den Heimkämpfen. Die meisten Fans verzeichnete die WKG Metternich/Rübenach/Boden, wo im Schnitt 93 Zuschauer die Kämpfe in der Halle verfolgten. Den geringsten Zuspruch mit durchschnittlich 23 Besuchern verzeichnete der KSV Worms.

   
Aufrufen

Mit Alemannia Nackenheim zweiter Vertreter der ARGE im Viertelfinale der Bundesliga
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 15.12.2017
   

Dass der ASV Mainz 88 das Viertelfinale erreichte, dürfte für den Kenner der Ringerszene kaum überraschend gewesen sein. Dass mit dem SV Alemannia Nackenheim eine zweite Mannschaft aus Rheinland-Pfalz dieses Zwischenziel absolvierte, schon eher.
Das Abenteuer Bundesliga, das für etliche Aufsteiger in einem Fiasko mit wenig Punkten und hohem finanziellen Verlust endete, hat die Vereinsführung der Nackenheimer, den 1. Vorsitzenden Stephan Vielmuth und den Sportlichen Leiter Stephan Bauer, nicht abgeschreckt. Das konkrete Angebot des DRB aufzusteigen, nahm man an und krempelte die Ärmel hoch. Nun galt es, ausreichende Finanzmittel zu akquirieren und ein bundesligataugliches Team zusammenzustellen. Das ist letztlich gelungen, wie man an den Ergebnissen ablesen kann. Neben anderen Größen des rheinland-pfälzischen Ringersport wurde mit Denis Kudla der Olympiadritte von Rio im Greco-Mittelgewicht verpflichtet.

   
Aufrufen

Optimale DM-Vorbereitung f?r die ARGE-Ringer
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 10.12.2017
   

Die kommenden Deutschen Meisterschaften im Ringen werfen bereits ihre Schatten voraus. Wie bereits in den vergangenen Jahren wird es auch 2018 wieder gemeinsame Vorbereitungslehrgänge der drei Landesorganisationen Pfalz, Rheinhessen und Rheinland am Stützpunkt in Schifferstadt. Bei diesen Lehrgängen soll die Zusammenarbeit, die Kameradschaft der Sportler, aber natürlich auch das Leistungsniveau der Athleten gesteigert werden. Die Lehrgänge im Olympiastützpunkt in Schifferstadt werden von international erfolgreichen Trainern geleitet. Die Lehrgänge können von den C-Trainern der ARGE Ringen Rheinland-Pfalz auch als Fortbildungs-Maßnahmen zur Lizenzverlängerung genutzt werden.

Die Termine im Einzelnen:

   
Aufrufen

Ringen in Rheinlandpfalz: Vorschau
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 22.11.2017
   

Hallo Sportfreunde,

folgende Begegnungen sind für den nachfolgenden Kampftag terminiert und die Vereine würden sich über
zahlreiche Besucher freuen.

Kampftag Beginn Gastgeber   Gast Kampfleiter
Bundesliga          
Sa. 16.12 19:30 SV Nackenheim - TuS Adelhausen Hartenstein R.
Verbandsliga          
Sa. 16.12. 17:30 SV Alemannia Nackenheim II - ASV Ludwigshafen Adam V.
  19:30 ASV Pirmasens - KSV 05 Worms Bellin H.
  19:30 AV 03 Speyer - AC Thaleischweiler Grieß U.
So. 17.12. 15:30 RSC Pirmasens Fehrbach - KSC Friesenheim Hauser T.
   
Aufrufen

?nderungen ab 2018 DRB
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 18.11.2017
   

- Neue Gewichtsklassen im A und B Jugend Bereich

- Neues Punktesystem in der Ringer-Bundesliga

   
Aufrufen

B?desheim hat am Ende die Nase vorn
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 06.11.2017
   

Nur fünf Teams waren in der Ringer-Oberliga Rheinland-Pfalz am Start – Fast 1400 Zuschauer
verfolgten die insgesamt 20 Wettkämpfe
Die Rheinlandseiche Büdesheim ist neuer Meister der Ringer-Oberliga Rheinland-Pfalz. In
einer wenn auch kurzen, so doch durchaus spannenden Runde setzten sich die Sportler von
der Nahe gegen die zweite Mannschaft von Bundesligist ASV Mainz 88 durch, die punktgleich
Vizemeister wurden. Ausschlaggebend war am Ende der direkte Kampfvergleich, der
zu Gunsten von Büdesheim entschied.

   
Aufrufen

Hinweise f?r Einzelmeisterschaften und die Mannschaftssaison 2017
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 17.08.2017
   

Hinweise der Kampfrichter für die Mannschaftsrunde 2017 und Einzelmeisterschaften.
Bitte hier klicken.

   
Aufrufen

Schwerathleten trauern um Dirk Zerwas
Quelle: ARGE Ringen Rheinland Pfalz vom 28.04.2017
   

Die Schwerathleten im Rheinland und der ARGE Ringen Rheinland Pfalz trauern um Dirk Zerwas aus Idar-Oberstein, der am 26. April im Alter von nur 49 Jahren nach einer schweren Erkrankung verstorben ist.
Dirk Zerwas war dem Ringersport in seiner Heimatstadt Idar-Oberstein, aber auch im Rheinland, stets verbunden. Ihn faszinierte der Mattensport und er stellte sich engagiert und uneigennützig gern in den Dienst des Sports, sei es in der Jugend- und Nachwuchsarbeit, beim Mannschaftsringen oder in der Vereins- und Verbandsarbeit.

   
Aufrufen

Aus den Verbänden
In der Tabelle werden die Newsfeeds des Deutschen Ringer Bundes (DRB), des Südbadischen Ringerverbandes (SRV), der Arbeitsgemeinschaft Ringen Rheinland Pfalz (ARGE), dem Bayrischen Ringerverband (BRV) sowie des Württembergischen Ringerverbandes (WRV) angezeigt. Für die Inhalte der dargestellten Informationen sind jeweilig anzeigten Quellen verantwortlich.