Mattensplitter

Ereignisreiche Woche steht bevor

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Über Langeweile können die Athleten und Trainer aus den Reihen des Ringerverbandes Nordrhein-Westfalen im Moment nicht klagen, denn in der aktuellen Woche stehen gleich mehrere Wettkämpfe auf dem Programm.

Den Beginn macht hier der VfK Lünen-Süd, der am 31.5. das Lüner Ringerturnier ausrichten wird. Dieser Wettstreit richtet sich ähnlich wie das zuletzt veranstaltete Gerd-Gerlach-Gedächtnisturnier vor allem an Anfänger der C-, D- und E-Jugend, die sich im freien Stil messen werden.

Am 1./2.6. kommt es dann zu einem Höhepunkt dieses Sportjahres, wenn der KSK Konkordia Neuss die Deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften ausrichten wird. Ein Höhepunkt ist dieses Turnier nicht nur, da es sich um ein hochkarätiges Sportereignis handelt, sondern auch, weil wir uns berechtigte Hoffnungen auf ein erfolgreiches Abschneiden machen dürfen. Mit dem Ausrichter und Vorjahres-Vizemeister kann unser Verband wohl den Titelfavoriten ins Rennen schicken, dessen Mannschaft mit DM-Medaillengewinnern gespickt ist. Der frisch gebackene Vize-Europameister Samuel Bellscheidt wird als internationaler Top-Mann das Team bei seinem Heimspiel anführen. Dies sind durchweg schlagende Argumente für die besagte Favoritenrolle. Einzige kleine Achillesverse, die die Konkurrenz zu nutzen versuchen dürfte, ist die starke Konzentation der KSK-Kämpfer auf den gr.-röm. Stil. Einer dieser Konkurrenten dürfte unser AC Mülheim 92 sein, der den KSK-Ringern bei den Landesmeisterschaften immerhin ein Remis abtrotzen konnte und obendrein drei Deutsche Vizemeister in seinen Reihen hat. Zwar sind die Kölner nicht unbedingt Mitfavorit, auf jeden Fall aber ein heißer Medaillenkandidat.

Mit dem PSV Lippe-Detmold können wir ein drittes Team ins Rennen schicken, welches ebenfalls voll konkurrenzfähig ist und dem man durchaus auch eine Überraschung zutrauen kann. Man darf also gespannt sein.

Zeitgleich gehen unsere Routiniers und Altmeister in Gelenau (Sachsen) bei den Deutschen Veteranen-Meisterschaften an den Start, während unsere Männer sich in der Wittener Ostermannhalle beim DM-Nominierungslehrgang in beiden Stilarten präsentieren und beweisen müssen.

Es ist also einiges los auf unseren Ringermatten! Freuen wir uns darauf!

 

hier steht nix