Mattensplitter

Zwei DM-Titel in Aschaffenburg

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Am 24.6. kehrte unsere Mannschaft von den Deutschen Freistil-Meisterschaften in Aschaffenburg (Frauen und Männer) mit fünf Medaillen (darunter zwei Titel) zurück – eine durchaus ansprechende Bilanz.

Die Frauen sorgten für das fast schon vorhersehbare erfolgreiche Abschneiden, auch wenn sie nur mit einem kleinen Team, bestehend aus drei Athletinnen, angetreten waren. Doch diese waren jeweils Hochkaräter: Die beiden Ückeratherinnen Nina Hemmer (53 kg) und Laura Mertens (57 kg) sowie Aline Rotter-Focken vom KSV Germania Krefeld (76 kg) zählten als internationale Top-Athletinnen natürlich schon im Vorhinein zu den „Bänken“ für unseren Landesverband.

Die späteren Meistertitel durch Hemmer und Ex-Weltmeisterin Rotter-Focken, welche durch durchweg vorzeitige Siege ihre Ausnahmestellung in Deutschland eindrucksvoll untermauern konnte, kamen somit nicht überraschend, aber dennoch natürlich zur großen Freude des NRW-Lagers. Auch Laura Mertens hatte sich durch ein furioses 10:0 gegen die international ebenfalls erfolgreiche Elena Brugger (TuS Adelhausen) ins Finale gekämpft, unterlag hier jedoch mit 2:4 gegen Sandra Paruszewski (AV Germania Sulgen). Mit Silber wusste sie die Erfolgsliste unserer Kämpferinnen dennoch eindrucksvoll zu erweitern.

Aus dem Männerbereich schaffte es kein NRW-Schützling, bis in den Titelkampf vorzustoßen. Mit Arthur Eisenkrein (KSV Witten 07/57 kg), Purya Jamali Esmaeili-Kandi (TV Eintracht Walheim/61 kg), Maximilian Otto (TV Eintracht Walheim/79 kg), Ufuk Canli (KSV Witten 07/86 kg) und Ertugrul Agca (TV Essen-Dellwig/92 kg) standen jedoch gleich fünf Ringer im kleinen Finale. Eisenkrein und Agca konnten dieses auch erfolgreich gestalten und damit für NRW zweimal Bronze sichern. Jamali Esmaeili-Kandi und Otto hatten ihre Hand zwar schon an der Medaille, scheiterten beim 2:4 bzw. 7:9 letztlich jedoch knapp. Auch Canli landete nach einem 0:6 auf einem dennoch guten fünften Platz.

Ekrem Gülönü (TV Essen-Dellwig/61 kg/12.), Muhammed Yildirim (AC Mülheim 92/70 kg/10.) und Christian Jäger (TV Essen-Dellwig/125 kg/7.) hatten das Team vervollständigt.

Herzliche Glückwünsche an das gesamte Team!

hier steht nix