Mattensplitter

Der Countdown läuft

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Nun sind es nur noch wenige Tage: Am 31.8. beginnt die diesjährige Mannschaftssaison in den nordrhein-westfälischen Ringerligen. Es ist die erste, in der das neue Ligensystem zur Anwendung kommen wird. Ein Novum ist ebenfalls, dass die Ausländerbeschränkung in allen Leistungsklassen komplett aufgehoben ist. Somit startet man mit völlig neuen Vor- und vor allem vielen Fragezeichen in die Saison. Kann das neue System die erhofften Verbesserungen mit sich bringen? Wird der Wettkampf durch die stärkere Regionalität attraktiver? Wie reagieren die Zuschauer darauf? Kann den Rückzügen von Mannschaften und Kampfabsagen Einhalt geboten werden? All das wird sich in Kürze zeigen.

 Man darf jedoch zuversichtlich sein. Im Vergleich zu den Vorjahren sind mehr Mannschaften gemeldet. Die Bezirksliga geht nun mit vier Staffeln ins Rennen, obwohl ursprünglich nur zwei geplant waren. Das sind zunächst einmal gute Nachrichten und erfreuliche Entwicklungen. Hoffen wir, dass auch die kleineren Clubs bis Saisonende durchhalten. Die Tatsache, dass die Zahl der Kämpfe im Vergleich zu früher reduziert ist, ist hierfür sicherlich eine gute Voraussetzung.

Enden wird die Saison am 15.12. durch das sogenannte Final-Six. Auch dies ist ein Novum, denn erstmalig in der Geschichte unseres Verbandes werden die Meisterschaften der einzelnen Ligen an einem zentralen „Finaltag“ entschieden. Diese Veranstaltung könnte zu einem Fest unserer Sportart werden – vorausgesetzt, die qualifizierten Teams treten mit dem gewünschten Ehrgeiz, Eifer und Tatendrang an.

Auf spannende Kämpfe und Entscheidungen sollten wir vorab alle hoffen, uns auf den Sport konzentrieren und voller Elan nach vorne schauen. Bald nämlich heißt es wieder „Kraft heil“! Und die Mannschaftssaison, das Herzstück des Ringens in NRW, wird wieder in vollem Gange sein! Freuen wir uns darauf!

 

Szenen wie diese gibt es bald wieder jede Woche zu bestaunen

hier steht nix