Bekanntmachungen

Vorübergehende Aussetzung der Trainingsangebote

  • Drucken
  • Geschrieben von Carsten Schäfer

    Am heutigen Mittwoch, den 24.03.2021 haben wir die Nachricht erhalten, dass eine Sportlerin, die am BSP Dormagen trainiert, mittels PCR-Test positiv auf das SARS-CoV-2-Virus (Corona Virus) getestet worden ist. Die Sportlerin befindet sich in Quarantäne.

    Um das höchst mögliche Maß an Sicherheit zu erhalten, hat sich der Ringerverband NRW entschieden, in der aktuellen Kalenderwoche (22.-28.03.2021) am BSP Dormagen kein Training anzubieten.

    Nach Vorliegen weiterer Testergebnisse werden wir gemeinsam mit unserem Verbandsarzt über die nächsten Schritte beraten und entscheiden.

    Wir sehen uns in der Fürsorgepflicht allen anderen Sportlern und Trainern gegenüber, weshalb wir um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen bitten.

    Ergänzung:

    Nachdem nunmehr festgestellt wurde, dass es zu einer Durchmischung der betroffenen Trainingsgruppe in Dormagen und Witten gekommen ist, müssen nun auch Maßnahmen für den LSP in Witten getroffen werden.

    In der aktuellen Kalenderwoche (22.-28.03.2021) findet auch am LSP Witten kein Training statt.

    Ob weitere Testungen von Sportler/innen, die am LSP Witten trainieren, notwendig sind, kann erst im weiteren Verlauf entschieden werden.

    Dieses ist insbesondere von den PCR-Tests, die bei den Sportler/innen des BSP Dormagen durchgeführt werden, abhängig.   

    Über das weitere Vorgehen werden wir entsprechend informieren.