Mattensplitter

Kaderturnier bei Ruhr Games 2021

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Die diesjährigen Ruhr Games sind vom Regionalverband Ruhr für die Zeit vom 3.-6. Juni geplant. Die Stadt Bochum und insbesondere das Ruhrstadion, Domizil des ortsansässigen Fußball-Zweitligisten VfL, werden dann im Fokus der Sportwelt stehen – zumindest für den Fall, dass die Pandemie-Lage die Ausrichtung tatsächlich zulassen wird. Die Präsentation unterschiedlichster Sportarten durch ein mehrtägiges Event war bereits bei den zurückliegenden Spielen ein erfolgreiches Unterfangen, was für alle Beteiligten ein wohl unvergessliches Erlebnis gewesen seine dürfte.

So unbeschwert und offen können sich die Ruhr Games in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Krise wohl nicht entwickeln, allerdings könnten sie vielleicht so eine Art Startschuss in Richtung sportliche Normalität werden.

Der RV NRW wird sich, sollte es möglich sein, wieder an dieser Großveranstaltung beteiligen und in deren Rahmen ein Kaderturnier für die Junioren/A-Jugend durchführen, an dem dann ausnahmslos Sportler*innen aus den unterschiedlichen Kadern partizipieren dürfen. Dieser Wettkampf soll in besagter Arena als Open Air-Veranstaltung stattfinden. Antreten werden sowohl weibliche als auch männliche Jugendliche bzw. junge Erwachsene, sowohl Freistil- als auch Greco-Spezialisten, für die der Wettkampf u.a. auch ein Schritt in Richtung Deutsche Meisterschaften sein soll.  

Selbstverständlich kann das Turnier nur unter Einhaltung von Hygienekonzepten und Durchführung von Covid 19-Tests, mit begrenzten Trainer- und Betreuerzahlen etc. über die Bühne gebracht werden. Die Vereine der teilnahmeberechtigten Athletinnen und Athleten wurden bereits über die Regularien informiert, wobei die endgültigen Konzepte natürlich erst wenige Tage vor der Veranstaltung stehen können.

Hoffen wir, dass die Planungen nicht umsonst sein werden und die Spiele sowie das Kaderturnier stattfinden können.

 

 

 

hier steht nix