News

Team-NRW startet mit 10 Medaillen in die Deutschen Meisterschaften 2023

Geschrieben von Julian Düwel

Am vergangenen Wochenende fanden die ersten Deutschen Meisterschaften im Ringen der Saison 2023 statt. Für die U20-Freistiler und die Juniorinnen ging es nach Bruchsaal. Die griechisch-römisch U20-Athlethen waren in Triberg zu Gast. Insgesamt fünf Titel konnten sich die Nachwuchsathleten aus dem Team-NRW sichern.

Links: Juniorinnen und Freistiler mit dem Team-NRW in Bruchsal. Foto: Cengiz Cakici. Rechts: GR-Team aus NRW in Triberg. Foto: Oliver Stach

Nach Bruchsal waren neun Junioren und zwei Juniorinnen gereist, um sich mit den Nachwuchsathleten aus ganz Deutschland zu messen. Besonders freuen durften wir uns hier über die drei Titelgewinner, die jeweils ein außergewöhnlich starkes Turnier gerungen haben. Burak Emin Salviz (KSV Witten) setzte sich in der Klasse bis 70 kg gegen 24 andere Athleten durch. Darunter auch Malik Eliseev (AC Mühlheim am Rhein). Die beiden begegneten sich leider schon im Halbfinale, das Burak knapp mit 4:2 für sich entscheiden konnte. Im anschließenden Finale siegte er dann technisch überlegen gegen Oleg Bartel vom SV Halle. Auch Malik konnte sich im Finale um Platz 3 durchsetzen und gewann denkbar knapp gegen Leon Rul (TSV Herbrechtingen) mit 15:15 Punkten. Nichts anbrennen ließ der Wittener Gregor Eigenbrodt. Er gewann in der Klasse bis 79 kg alle seine Kämpfe technisch überlegen mit 10:0. Was für eine Leistung! Auch für Kiril Kildau (86 kg) aus Neuss gab es vier technisch überlegene Siege, die ihn ins Finale führten. Dort besiegte er Daniel Fischer (ASV Urloffen) deutlich mit 11:2. Eine weitere Bronzemedaille ging an Marcel Graf (TV Aachen-Walheim) in der Klasse bis 79 kg. Insgesamt bedeutet dies Platz drei in der Länderwertung.

Die Medaillengewinner aus Bruchsal mit dem Betreuer-Team. v.l. vorne: Marcel Graf, Gregor Eigenbrodt, Kiril Kildau, Burak Emin Saviz, Malik Eliseev und Ayhan Aytemiz, hinten: Cangiz Cakici, Klaus Eigenbrodt und Samet Dülger. Fotos: Cengiz Cakici

Die beiden weiblichen Athletinnen vom AC Ückerath konnten sich im Mittelfeld ihrer Klasse platzieren. Amy Tamira Allgaier belegte bis 59 kg den fünften Platz, Norah Elisabeth Röttgen bis 65 kg den vierten Platz.

Die Ergebnisse aus Triberg sind nicht weniger beeindruckend. Hier zeigten die beiden Neusser Talente Aaron Bellscheidt und Iwan Tagner ihr ganzes Können uns sicherten sich den Deutschen Meister Titel in der Klasse bis 72 kg bzw. 77 kg. Auch diese Beiden blieben ohne Punktverlust und gewannen alle Kämpf technisch überlegen. Weitere Medaillen gab es für Calvin Stiller (Bronze bis 63 kg), Adam Bachor (Silber bis 87kg) und Jan Krempin (Silber bis 97 kg). Somit gingen hier insgesamt fünf Medaillen nach Neuss und der KSK sicherte sich mit 46 Punkten und 25 Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz die Vereinswertung. Herzlichen Glückwunsch zu dieser guten Nachwuchsarbeit! NRW landete mit insgesamt 54 Punkten auf Platz drei der Länderwertung.

Ein besonderer Dank geht an das ganze Team-NRW, denn ohne die Vorbereitung und Betreuung vor Ort wären solche Erfolge nicht möglich.

Links: Die Deutschen Meister im GR Aaron Bellscheidt und Iwan Tagner zusammen mit Adam Bachor. Mitte: Aaron Bellscheidt in Aktion. Rechts: Bester Ringer des Turniers: Aaron Bellscheidt, hier mit Maik Bullmann, Frank Stäbler und Aline Rotter-Focken. Fotos: Oliver Stach

Die Ergebnisse im einzelnen:

GR:

63 kg:  3. Calvin Stiller (KSK Neuss)
67 kg:  7. Kutkagan Öztürk (TSG Herdecke) , 14.Niclas Kramarczyk (KSV Witten)
72 kg:  1. Aaron Bellscheidt (KSK Neuss), 8. Joel Juretzko (SU Annen), 15. Wido Brand (RC Hürth)
77 kg:  1.Iwan Tagner (KSK Neuss)
82 kg:  10. Deni Hungaev (AC Mülheim am Rhein)
87 kg:  2. Adam Bachor (KSK Neuss)
97 kg:  2. Jan Krempin (KSK Neuss), 5. Andrej Malchun (KSK Neuss)

FS:

65 kg:  5.Justus Eigenbrodt (KSV Witten), 9. Marouan El Gourari (TuS Aldenhoven)
70 kg:  1. Burak Emin Salviz (KSV Witten), 3. Malik Eliseev (AC Mülheim am Rhein), 13. Vatan Ülger (KSV Witten)
79 kg:  1. Gregor Eigenbrodt (KSV Witten), 3. Marcel Graf (TV Aachen-Walheim)
86 kg:  1. Kiril Kildau (KSK Neuss)
125 kg: 5. Ramsan Israilov (AC Mülheim am Rhein)

WW:

59 kg: 5. Amy Tamira Allgaier (AC Ückerath)
65 kg: 4. Norah Elisabeth Röttgen (AC Ückerath)

 

Termine
Landesmeisterschaften Männer und U14
02.03.2024, 09:30 – ...
Mitgliederversammlung RV NRW
16.03.2024, 13:00 – ...
DM U20 Freistil und weiblich
22.03.2024 - 24.03.2024
hier steht nix