News

News

Aline Rotter-Focken: EM-Bronze

Drucken

Die knappe und unglückliche 1:3-Viertelfinal-Niederlage gegen RUS hat Aline Rotter-Focken bei den Europameisterschaften in Warschau bestens weggesteckt: Die Weltcup-Siegerin vom KSV Germania Krefeld hat in der 76 kg-Klasse dennoch unbeirrt nach der Medaille gegriffen und diese am Ende souverän geholt.
Letztlich kann das Aushängeschild nach einem 4:0-Punktsieg im kleinen Finale gegen BLR mit Bronze im Gepäck die Heimreise antreten.

Weiterlesen ...

Walter Krauthäuser ist tot

Drucken

Ein weiteres großes Ringerherz hat leider aufgehört zu schlagen: Walter Krauthäuser vom AC Mülheim 92 ist am 18. April nur wenige Wochen vor seinem 78. Geburtstag verstorben.
Über 72 Jahre lang war er ununterbrochen Mitglied seines geliebten Heimatclubs, welchen er über Dekaden maßgeblich mitgeprägt hat. Man kann mit Recht behaupten, dass der Club ohne ihn nicht da stände, wo er heute ist.
Der Bronzemedaillengewinner der Deutschen Meisterschaften 1964 (Freistil), der als Leichtgewichtler einst an der Seite des legendären Wilfried Dietrich einen Länderkampf bestritten hatte, hat nach seiner aktiven Laufbahn noch viele Jahre als Trainer und auch Vereinsvorsitzender gewirkt, wobei er sich mit dem Traineramt stets am meisten identifiziert hatte. Hierbei hatte er sein Team und seine Jungs stets zusammengehalten und ihnen manch wichtige Werte vermittelt, sodass er sich für seine Schützlinge zu einer wichtigen Bezugsperson entwickelt hatte.

Walter war im gesamten Verbandsbereich bestens bekannt, denn es gab bis in die Neunzigerjahre hinein kaum ein Turnier, auf dem er nicht zugegen gewesen wäre. Da er sowohl Männer- als auch Jugendtrainer war, war er fast wöchentlich in Sachen Ringen unterwegs. Besonders stolz war er darauf, dass er seine Mannschaften zeitweise komplett mit eigenen Leuten besetzen konnte und obendrein zwei Deutsche Jugendmeister herausgebracht hatte.

Im Jahre 2019 wurde er aufgrund seiner enormen Verdienste mit der goldenen Ehrennadel des Ringerverbandes NRW ausgezeichnet. Bereits damals war er von gesundheitlichen Problemen deutlich gezeichnet. Nun ist er schließlich in einem Kölner Krankenhaus verstorben.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, insbesondere bei seiner Ehefrau Uschi. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Walter Krauthäuser im Jahre 1988

LM und DM 2021

Drucken

Der Hauptausschuss des Ringerverbandes NRW hat im Februar 2021 über Möglichkeit der Durchführung von Landesmeisterschaften im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften 2021 gesprochen.

Weiterlesen ...

100 Jahre KSV Hohenlimburg

Drucken

Der KSV Hohenlimburg ist am 16. April ein komplettes Jahrhundert alt geworden. Zu diesem Anlass gratuliert der RV NRW ganz herzlich und wünscht dem Traditionsclub, der eine lange und bewegte Geschichte hinter sich hat, alles erdenklich Gute!

Weiterlesen ...

Lehrgang zur Verlängerung der C-Lizenz

Drucken

Der Referent für Aus- und Fortbildung, Holger Nowakowski, schreibt einen Lehrgang zur Verlängerung der C-Trainer Lizenz Breitensport / Leistungssport - Ringen  aus. Die Fortbildung richtet sich an alle Trainer, deren Lizenz im Jahr 2020 ausgelaufen ist bzw. im Jahr 2021 ausläuft. Der Ausbildungsumfang beträgt 15 UE. Teilnehmer verlängern ihre gültige Lizenz um 4 Jahre.

Themen der Fortbildung: Die Techniken im Ringen, Prävention gegen sexualisierte Gewalt, Athletik-Training

Die Lehrgangsgebühr beträgt 130,00 Euro.

Die Lehrgangsorte und Termine werden noch mitgeteilt.

Wichtiger Hinweis:
Die tatsächliche Durchführung der Fortbildung ist natürlich vom weiteren Verlauf der Pandemie abhängig. Sollte keine Fortbildung im Jahr 2021 angeboten werden können, so werden die Lizenzen, der bis zum 31.05.2021 schriftlich angemeldeten Personen automatisch um 1 Jahr verlängert. Nachträgliche Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Anlage: Anmeldeformular

Agca: EM-Absage

Drucken

Noch vor wenigen Stunden hatten wir über die bevorstehende Männer-EM-Teilnahme von Ertugrul Agca berichtet, schon folgt die Hiobsbotschaft: Durch einen bereits vor Wochen bei einem Wettkampf erlittenen Innenminiskus-Anriss muss Ertugrul die Meisterschaft leider absagen. Zwar hätte er alles daransetzen wollen, trotz aller Beschwerden bei den Titelkämpfen in Warschau zu starten; Doch gestern erhielt er von „Ringer-Doc“ Dr. Klaus Johann den Ratschlag, auf die Teilnahme zu verzichten und zwei Wochen zu pausieren, um sich voll und ganz auf die im Mai stattfindende U23-EM vorbereiten und fokussieren zu können.

Weiterlesen ...

TSG Herdecke erhält Förderung

Drucken

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen hatte im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ Gelder für Sanierungs- oder Umbaumaßnahmen von Sportstätten zur Verfügung gestellt. Insbesondere auch den Vereinen wurde die Möglichkeit eröffnet, sich unter bestimmten Voraussetzungen um finanzielle Hilfen zu bemühen. So hatte auch die TSG Schwerathletik Herdecke für den Bau eines barrierefreien Außenzuganges einen Antrag auf Unterstützung gestellt, welcher nun vom LSB tatsächlich bewilligt worden ist. Ein Großteil der anfallenden Kosten wird übernommen werden.

LSB- Präsident Stefan Klett hatte sich zum Programm folgendermaßen geäußert: „Die bisherige Resonanz bestätigt meinen Eindruck, dass dieses Sonderprogramm von Beginn an als Glücksfall für den organisierten Sport einzustufen ist. Denn mit den insgesamt 300 Millionen Euro können viele Sportstätten in einen optimalen Zustand versetzt werden, so dass unsere NRW-Sportvereine mit ihren umfassenden Angeboten für die Menschen vor Ort ein langfristiger Begleiter bleiben. Damit die Vereine die zur Verfügung gestellten Gelder für überfällige Sanierungsmaßnahmen aber auch nutzen, sind natürlich engagierte Stadtsportbünde sowie Kreissportbünde mit ihren Stadt- und Gemeindesportverbänden als starke Partner gefragt“.

Wir freuen uns, dass auch ein Verein des RV NRW von diesem attraktiven Programm profitieren kann.



EM mit Rotter-Focken und Agca

Drucken

Die Ringer-Europameisterschaften stehen vor der Tür: Vom 19.-25.4. wird es in der polnischen Hauptstadt Warschau zum Aufeinandertreffen der kontinentalen Elite kommen. Im Verlaufe der letzten Tage haben die deutschen Bundestrainer die Athletinnen und Athleten nominiert, welche um Medaillen und Meisterehren wetteifern werden.

Aus den Reihen des RV NRW sind Aline Rotter-Focken (KSV Germania Krefeld/76 kg) und Ertugrul Agca (TV Essen-Dellwig/97 kg Freistil) am Start. Dies ist eine schöne, wenn auch wenig überraschende Nachricht, schließlich gehören beide schon seit geraumer Zeit zum engsten Kreis der Nationalmannschaft. 

Ex-Weltmeisterin und Weltcupsiegerin Aline Rotter-Focken ist sicherlich wieder eine heiße Medaillenkandidatin. Sie hat sich mehr und mehr zu einem Aushängeschild unserer Sportart entwickelt, welches mittlerweile sogar werbewirksam in Erscheinung tritt. Diverse Schlagzeilen in großen Zeitungen hat es jüngst gegeben, und auch die Tatsache, dass sie ebenso wie Frank Stäbler als Motiv auf einer Olympia-Briefmarke verewigt wird, spricht hier Bände. Die positiven Reaktionen in den sozialen Netzwerken dokumentieren ihre enorme Vorbildfunktion, die sie mit einem guten Abschneiden bei den Kontinentalmeisterschaften erneut manifestieren könnte.

Ertugrul Agca, zweifacher Junioren-EM-Dritter und Junioren-WM-Bronzemedaillengewinner, steht noch am Anfang seiner internationalen Karriere im Männerbereich. Man darf gespannt sein, wie er sich präsentieren wird und ob er sich trotz seiner jungen Jahre schon in der europäischen Spitze etablieren kann. Zuzutrauen ist es ihm, schließlich ist seine Entwicklung in den vergangenen Jahren stets bergauf gegangen.

Wir wünschen beiden den bestmöglichen Erfolg!

 

Ertugrul Agca

 

 

Seite 5 von 166
Termine
Landesmeisterschaft Jugend A
07.08.2021, 09:30 – ...
Landesmeisterschaften Jugend B
04.09.2021, 09:30 – ...
Landesmeisterschaften Jugend C
11.09.2021, 09:30 – ...
hier steht nix