News

News

Gutes Abschneiden für NRW-Team

Drucken
Mit guten Ergebnissen kehrten die Kadetten (LL) vom Brandenburg-Cup aus Luckenwalde zurück. Insgesamt konnten sich 3 von 5 Sportlern platzieren. Stephan Thoß (Efferen) belegte in der Klasse bis 50 kg den zweiten Platz. Nazim Aras (Walheim) wurde in der Klasse bis 100 kg Vierter und Kevin Schoska (Erkenschwick) erkämpfte Platz 5 in der Kategorie bis 46 kg. Insgesamt war das Turnier mit 163 Ringern aus 13 Nationen sehr stark besucht.

Sportgespräch der Ruhrolympiade

Drucken
Auch dieses Jahr findet wieder der Internationale Workshop "Talentsuche und Talentförderung" im Rahmen des Sportgesprächs der Ruhrolympiade statt. Die Veranstaltung ist diesmal für den 7. und 8. Mai 2004 in Marl terminiert. Der Ringerverband NRW erkennt diese Maßnahme als Fortbildung für Trainer/innen C an.

Zwei Bronzemedaillen beim Deutschland-Cup

Drucken
lyas Özdemir (Marten) und Kasim Aras (Walheim) konnten beim 3. Internationalen Deutschland-Cup der Junioren in Frankfurt (Oder) jeweils eine Bronzemedaille erringen. Weiterhin konnten Sascha Schüller (Walheim) Platz 6 und Philipp Lübking (Gütersloh) Rang 10 erkämpfen. Insgesamt gingen 94 Sportler aus 11 Nationen an den Start.

DM Junioren: Ilyas Özdemir gewinnt Silber

Drucken
Bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im gr.-röm. Stil erzielte Ilyas Özdemir vom KSV Jahn Marten in der Klasse bis 66 kg den zweiten Platz und sicherte sich somit die Silbermedaille. Abgerundet wurde dieses Ergebnis durch einen 5. Platz von Philipp Lübking (Gütersloh) in der Klasse bis 74 kg und Rang 6 durch Daniel Viebrans (Köln-Mülheim) in der Kategorie bis 120 kg. Bei den Freistilern hingegen blieb die erhoffte Medaille aus. Hier belegt Marc Schmitz vom KSK Konkordia Neuss mit Platz 4 in der Klasse bis 120 kg das beste Ergebnis. Weiterhin konnte Stephan Thoß (Mülheim-Styrum) mit einem 6. Platz in der Kategorie bis 50 kg eine weitere Platzierung erzielen.

Jugendlehrgang in Dortmund

Drucken
Vom 11. bis 13. Juni 2004 führte der Ringerverband NRW einen Jugendlehrgang gemeinsam mit dem Saarländischen Ringerverband in der Turnhalle Jungferntal in Dortmund-Rahm durch. Unter Anleitung der NRW-Landestrainer Klaus Eigenbrodt und Ingo Manz trainierten fast 30 Ringer der beiden Landesverbände. Zur Abwechslung stand am Samstagmittag eine Besichtigung des Westfalenstadions Dortmund auf dem Programm. Trotz des nicht gerade sonnigen Wetters konnte der gemeinsame Grillabend am Samstagabend stattfinden. Der Ringerverband hofft, dass seine Athleten aus diesem Trainingslehrgang einiges mitgenommen haben, um es dann im nächsten Jahr bei den Deutschen Meisterschaften umsetzen zu können. Eine Fortsetzung wird es im nächsten Jahr in Köllerbach im Saarland geben.

Manuel Maletzki wird Deutscher Meister

Drucken
Bei den Deutschen Meisterschaften der C-Jugend konnten Sportler des Ringerverbandes NRW insgesamt vier Medaillen erkämpfen. Bei den Meisterschaften im gr.-röm. Stil errang Manuel Maletzki (Gütersloh) in der Klasse bis 69 kg den Meistertitel. Meletzki benötigte für seine drei Vorrundensieger insgesamt nur gute zwei Minuten Kampfzeit. Im Finale gesiegte er dann den Südbadener Dominik Berger mit 5:2 Punkten. Sascha Hein (Bonn) musste wegen einer Verletzung das Finale aufgeben und erkämpfte Silber. Anatolij Judin (Hürth) wurde in der Klasse bis 50 kg Dritter. Angerundet wurde diese Ergebnisse durch Platz 4 von Mario Wensky (Hürth) und Platz 6 durch Daniel Thron (Worringen). Bei den Freistil-Meisterschaften konnte Moriz Lübking (Gütersloh) in der Klasse bis 63 kg die Bronzemedaille erringen. Gordon Holzhause (Annen) belegte Platz 4. Jeweils Platz 6 erkämpften sich Nils Stockmeyer (Gütersloh) und David Sefidroudi (Aldenhoven).

KSV Gütersloh belegte Rang 12 bei DMM

Drucken
Mit einem enttäuschenden 12. Platz kehrte der KSV 02 Gütersloh von den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der C/D-Jugend aus Obernburg zurück. Nach zwei knappen Niederlagen gegen den ASV Hof und den KSC Hösbach schied die Mannschaft von Trainer Dieter Kapsch aus dem Turnier. Besonders ärgerlich ist dieses, da beide Kämpfe aufgrund des Übergewichts eines Ringers verloren gingen.

Stephanie Groß holt EM-Silber / Max Schwindt Vierter

Drucken
Bei den Europameisterschaften der Männer (GR) und Frauen im schwedischen Haparanda konnte Stephanie Groß vom AC Ückerath die Silbermedaille in der Klasse bis 63 kg erringen. Bei den Männern belegte Max Schwindt (Neuss) mit Platz 4 in der Kategorie bis 74 kg das beste Ergebnis für den DRB. Björn Holk (Witten) wurde in der Gewichtsklasse bis 84 kg Neunter. Sergej Skripka (Neuss) blieb unplatziert.
Seite 117 von 127
Termine
Kampfrichterlehrgang
25.08.2018 - 26.08.2018
Zentraler Lehrgang Jugend A-B / Junioren
02.09.2018, 11:30 – 15:30
hier steht nix