News

News

Werner Kollbacher: 25. Todestag

Drucken

Am 21. August vor genau 25 Jahren ist Werner Kollbacher, der erste Präsident des Ringerverbandes NRW (1982-1995), verstorben. Dies ist ein geeigneter Anlass, sich noch einmal an ihn zu erinnern und seiner zu gedenken.

Weiterlesen ...

Beachwrestling als Chance?!

Drucken

Seit geraumer Zeit bereits erobern Trendsportarten die Sportwelt. Viele von ihnen sind ausgesprochen erfolgreich und mittlerweile in den Terminkalendern der Sportbünde fest verankert, obwohl sie vor wenigen Jahrzehnten noch nahezu unbekannt waren.

Weiterlesen ...

Ringen in Grevenbroich?!

Drucken

Durch eine interessante Kooperation zwischen dem Grevenbroicher Sportverein SV Orken sowie unserem AC Ückerath könnte längerfristig ein neues Ringsportangebot etabliert werden. Ab dem 22. August nämlich wird der ACÜ an vier aufeinanderfolgenden Samstagen Schnuppertraining für Kinder in Orken anbieten, was sich zu einer Win-win-Situation für beide Vereine entwickeln könnte. Orken würde, sollte das Training angenommen werden, mit einem neuen Sportangebot aufwarten können. Die talentiertesten Nachwuchsringer dagegen würden die Möglichkeit erhalten, den Sprung ans Leistungszentrum nach Dormagen zu machen und sich dem AC Ückerath anzuschließen.

Weiterlesen ...

Lizenzanträge 2021 verfügbar

Drucken

Aufgrund des Beschlusses des Hauptausschusses, die Mannschaftssaison 2020 nicht durchzuführen, werden gemäß
§ 8 Nr. 4 der Lizenzbestimmungen des RV NRW alle bereits erteilten NRW-Lizenzen für das Jahr 2020 mit sofortiger Wirkung ungültig. Der Sportler wird so gestellt, wie wenn er keinen Lizenzantrag unterzeichnet hätte. Entsprechende Lizenzgebühren wurden nicht erhoben.

Auf Anregung mehrerer Vereine hat der Hauptausschuss zudem beschlossen, die Lizenzantragsformulare für das Jahr 2021 bereits jetzt bereit zu stellen. Entsprechende Formulare stehen als Download zur Verfügung.

Zu den Lizenzanträgen 2021 bitten wir folgendes zu beachten:

1.   Lizenzanträge für das Jahr 2021 können ab sofort eingereicht werden, sofern der Sportler bereits eine gültige Startberechtigung für den beantragenden Verein besitzt.

2. Sportler, die noch eine Startberechtigung für einen anderen Verein besitzen, können erst dann einen Vereinswechsel vollziehen und einen Lizenzantrag für einen neuen Verein stellen, wenn sie nicht mehr an den bisherigen Verein gebunden sind. Dieses betrifft insbesondere folgende Fälle:
a)   Der Sportler ist im Jahr 2020 zu einem Verein gewechselt und ist somit bis zum 31.12.2020 an diesen Verein gebunden.
b) Der Sportler ist durch eine Lizenz, die nicht durch den RV NRW erteilt wird, bis zum Abschluss der Saison 2020 an einen Verein gebunden.

3. Lizenzen für das Jahr 2021 werden erst im Jahr 2021 berechnet.

4. Um eine Lizenz für das Jahr 2021 rechtsgültig zu beantragen, füllen Sie bitten den Lizenzantrag vollständig aus.  Dieser ist an den gekennzeichneten Stellen zu unterzeichnen (4 bzw. 7 Unterschriften bei Minderjährigen). Der unterzeichnete und vollständig aufgefüllte Lizenzantrag ist mit allen 4 Seiten zzgl. des Startausweises an die Geschäftsstelle des RV NRW zu senden.

5. Aufgrund der Einführung einer Frauengewichtsklasse in den Mannschaftskämpfen des RV NRW, ist es erforderlich, die weiblichen Sportler (ab dem vollendeten 14. Lebensjahr) ebenfalls zu lizenzieren.

 

Download: Lizenzantrag 2021

Neuer Vorstand für den KSK Neuss

Drucken

Unser Bundesligist KSK Konkordia Neuss hat auf seiner kürzlich durchgeführten Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Hier konnte endlich die Lücke geschlossen werden, die Hermann Josef Kahlenberg im Jahre 2013 hinterlassen hatte und bis zuletzt offen geblieben war: Mit Robert Talaska, im Vorjahr noch in den Neusser Mannschaften aktiv, hat der Club endlich wieder einen ersten Vorsitzenden gefunden, der ab jetzt in die Fußstapfen von Kahlenberg treten und den Club führen wird. Auch sein Stellvertreter ist noch 2019 für die Quirinusstädter auf die Matte gegangen: Fatih Cinar, dessen Gesicht untrennbar mit dem Traditionsclub verbunden ist, bekleidet nun das Amt des zweiten Vorsitzenden. Der Freistilspezialist ist seit Jahren ein Aktivposten beim KSK und sowohl auf als auch neben der Matte kaum wegzudenken.

Weiterlesen ...

BL: Planung steht

Drucken

Die Vorbereitungen von Seiten des Deutschen Ringer-Bundes zum diesjährigen Bundesligastart sind großteils abschlossen. Ab 3. Oktober soll es schließlich los gehen: Die Kampftage sind festgelegt, die Teams zugeteilt, die Ligenstruktur fix. Da die Teilnahme der betreffenden Vereine im Corona-Jahr auf einer gewissen Freiwilligkeit beruht, sind die einzelnen Staffeln jedoch nicht voll besetzt. Zwar verzichten einige Bundesligisten tatsächlich auf einen Start, doch sind immerhin noch 17 Clubs in der DRB-Eliteklasse vertreten.

Weiterlesen ...

Hans-Dieter Schulz ist tot

Drucken

Die Nachricht hat viele Ringsportfreunde tief ins Mark getroffen: Sportfreund Hans-Dieter Schulz ist nur wenige Tage vor seinem 60. Geburtstag verstorben.

Weiterlesen ...

Weitere Verbände sagen Mannschaftssaison ab

Drucken

Die Corona-Krise bedeutet nach wie vor einen tiefen Einschnitt für alle Lebensbereiche. Auch der gesamte Sport ist weiterhin schwer ge- und betroffen. Wer das sportliche Geschehen – oder aber „Nichtgeschehen“ - in den letzten Monaten verfolgt hat, hat viele Absagen selbst höchstrangiger Veranstaltungen und Wettbewerbe wahrnehmen können. Nicht vergessen darf man das Training, welches selbst unter deutlichen Lockerungen in den unterschiedlichen Disziplinen nur sehr eingeschränkt durchgeführt werden kann. Sogar „König Fußball“, der durch ein intelligentes Hygienekonzept zumindest im Profibereich stattfinden konnte, muss deutlich zuückstecken.

Weiterlesen ...

Seite 3 von 156
Termine
Ausbildung Trainer C (Teil 4)
07.11.2020 - 08.11.2020
hier steht nix